Kirschencappuccino

Zum Spezial-Blog-Event Walnüsse werde ich noch ein Gericht zaubern, aber vorher wollte ich etwas fruchtiges. Inspiriert durch den Kirsch-Cappuccino von Wüstensohn, machte ich mich an eine Kirschsuppe. Die Zutaten sind die selben mit einer Ausnahme: statt Sahne gab es bei mir Joghurt. Die Kirschkerne nutzte ich, um einen Likör anzusetze

Kirschencappuccino

Rezept drucken
Pfannentoast
Portionen
Portion
Zutaten
Portionen
Portion
Zutaten
Anleitungen
  1. Das Ei aufschlagen, verrühren und würzen. Eine Scheibe Toastbrot nach Lust und Laune belegen. Bei mir wanderten Bergkäse und die Scheiben einer Frühlingszwiebel darauf.
  2. Nun die zweite Scheibe Toastbrot darauf legen und das Brot im Ei wenden. Das Toastbrot pro Seite etwa 5 Minuten in der Pfanne goldbraun braten.
  3. Als kleiner Snack geeignet, beispielsweise mit Salat.

Die Kirschkerne steckte ich zusammen mit der leeren Vanilleschote, wenigen Lavendelblüten und einer knappen Handvoll Kandis in ein mit Tequila gefülltes verschließbares Glas. Bin schon auf den Geschmack des Likörs gespannt!

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.