Restaurant: Meishi [geschlossen]

Die Gartenflohmärkte in Nymphenburg am Freitag Abend luden ein endlich Rosas Chinesen zu testen: Meishi in Neuhausen.
Erster Eindruck: nett, hell, etwas untypisch modern eingerichtet. Speisekarte auf Chinesisch, aber zum Glück gab es einen zusätzlichen Zettel mit den Übersetzungen.
Restaurant: Meishi [geschlossen]
Beim Bestellen ging uns der Gaul etwas durch. Für 4 Personen: Fisch auf Sezuan-Art, Jaozi, Schweinebauch, Lamm mit Kreuzkümmel, ein Tofu-Gericht (Mapo Doufu wenn mich nicht alles täuscht) sowie ein Gemüsegericht. Zum Glück wurde ein Gericht vergessen (leider das mit Gemüse), was wir auf Grund der großen Portionen und unserem Sättigungsgrad nicht reklamieren wollten.
Jedes Gericht schmeckte großartig, die Jaozi so, wie ich sie aus China kenne. Die Portionen waren alles andere als klein.
Die durchschnittlichen Kosten für Essen und Getränk lagen bei etwa 20 Euro.
Insgesamt auf jeden Fall einen Besuch wert, wenn man nicht nur die europäisierte chinesische Küche kosten will.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.