Maple Candied Bacon

Auf einer meiner Reisen – genauer gesamt im Hostel in Toronto – gab es Pfannkuchen, kandierten Bacon, Ahornsirup, Spiegelei und O-Saft zum Frühstück. Für ein Frühstück in einem Hostel verdammt geil! Zudem wurde es auch noch in eine Pub serviert, was zudem für einen entspannten Morgen sorgte. Das musste ich natürlich über kurz oder lang nachmachen. Ich ersetzte allerdings Pfannkuchen mit Waffeln und Eier waren leider aus. Kandierter Bacon ging überraschend einfach. Dafür bepinselte ich den Bacon auf beiden Seiten mit Ahornsirup und schob das Blech in den Backofen. Nach einer Zeit wendete ich, bestrich erneut und kurz darauf war der kandierte Bacon fertig – und ich kurz darauf pappsatt. Irgendwann teste ich das noch in meinem Airfryer.

Maple Candied Bacon

Dies ist zugleich mein Beitrag für das Blog-Event CLXXIII – Frühstücksideen mit Gastgeberin Ilka von Was machst du eigentlich so?! bei zorras Kochtopf.

Maple Candied Bacon

Du magst vielleicht auch

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.