Restaurant: Café Rubin

Restaurant: Café Rubin

Wenns Abends ums Essen und Trinken geht, fahre ich gerne ans Sendlinger Tor. Die Auswahl ist riesig und man findet zumindest mit wenigen Personen häufig ein Lokal. So kam ich vor ein paar Wochen zum Café Rubin. Neben der Happy Hour, die ich ausnutzte, gönnten wir uns was zu Essen. Die Portionen sind alles andere als klein. Mein Schweizer Schnitzel hatte Käse satt – neben einem großen Wiener Schnitzel. Bedienung ist äußerst freundlich und das Lokal schaut modern aus. Gerne wieder! Café Rubin Thalkirchner Str. 10 80337 München

Weiterlesen

Restaurant: Trachtenvogl

Restaurant: Trachtenvogl

Warum nicht uns dort zum Frühstück treffen? Genau das dachte ich mir, als eine Bekannte mir den Trachtenvogl vorschlug, von dem sie bisher nur gutes hörte. Ich hatte gerade Urlaub und somit genug Zeit für ein ausgiebiges Frühstück. Trachtenvogl bietet ab 9 Uhr bis über den Mittag hin Frühstück an, ab 12 Uhr werden auch herzhaftere Gerichte serviert. Innen angekommen fällt die witzige Einrichtung aus: keine Sitzgelegenheit schaut aus wie die andere. Insgesamt ist die Einrichtung eher altmodisch, schaut aber dabei ned altbacken aus. Zum Glück war gerade noch ein Tisch frei. Wir bekamen auch sogleich die Speisekarte. Besonders gut gefiel mir die Getränkeauswahl: neben den üblichen Kaffee- und Teegetränken (inklusive mehrere Früchtetees) gibt es eine große Auswahl an heißer Schoki und Limos. Zusätzlich findet man Ovomaltine, heiße Milch mit Honig, Milchshakes und Säfte. Ach ja, wer Weißwurstfrühstück nehmen will, entdeckt auch gute Biere. Ich entschied mich allerdings für das schicke Frühstück mit genügend Lachs auf Salat, mit Meerrettich, Obst und einem Frühstücksei. Die Menge war mehr als ausreichend, wenn auch nicht günstig. Geschmacklich top und nachdem wir noch einen zweiten Brotkorb bekamen (Tisch war zu klein für zwei gleichzeitig) war ich erst recht begeistert. Meine gegenüber hatte das große […]

Weiterlesen

Restaurant: Krambambuli

Restaurant: Krambambuli

Als ich das erste Mal vom Krambambuli gehört hab, dacht ich mir nur was soll denn das für ein Schuppen sein. Beim Googeln findet man nebem dem Lokal in München auch eine Erzählung von Marie von Ebner-Eschenbach, die erstmals in ihrem Zyklus Dorf- und Schlossgeschichten veröffentlicht wurde. Das wird es wohl nicht sein.  Naja, dann kam ich das erste Mal dorthin, nachdem manche Kollegen vom Krambambuli und seinen Cocktails schwärmten (Sex am Strand, den Eistee, den man auf Long Island trinkt usw.). Essen: Bis jetzt habe ich eine nicht auf der Karte stehende Fingerfood-Platte, Pizzen, Knobi-Baguettes und Burger probiert. Vor der Kartenumstellung sah so ein Burger aus: Nach der Kartenumstellung kosten die Burger mehr, nachdem man nun die Beilagen separat bestellt, dafür gibts eine schönere Auswahl. Das hier ist der Krambambuli Burger, der leicht scharf ist. Ich hab den Bavaria Burger bestellt und war restlos begeistert. Laugensemmel, Speck, schön Käse und lecker Fleisch. Bis jetzt hat alles gut geschmeckt und passt vom Preis-Leistungs-Verhältnis. Bei den Cocktails kommt es ein wenig drauf an, wer hinter der Bar steht, aber meistens waren sie gut gemischt *hust* und die Bedienung ist mit Ausnahme von einzelnen Außentischen auch auf Zack. Insgesamt ein nettes Lokal […]

Weiterlesen

Restaurant: Fürstenegger [geschlossen]

Restaurant: Fürstenegger [geschlossen]

Es wurde wieder einmal Zeit für eine Weggehrunde unter Kollegen. Das auserwählte Ziel lag diesmal nicht ganz so zentral, wie üblich und hieß Fürstenegger. Nachdem wir zuletzt beim Ysenegger, ein weiteres der egger Lokale, Cocktails tranken, interessierten uns die 4,90 Euro Cocktails und Burger. Das Lokal an sich ist eher urig. Als wir vor Ort waren, hielt sich die Anzahl der Gäste eher zurück. Die bestellten Cocktails wurden rasch serviert. Geschmacklich ok, aber wir hatten schon bessere gekostet. Für den Preis trotzdem in Ordnung. Die nächste Feststellung war, dass die Pommes zu den Burgern nochmals 2,90 Euro kosten. Wir waren auch zum Burgeressen da, also warteten wir gespannt auf die Köstlichkeiten. Der allgemeine Eindruck war nicht schlecht, aber auch nichts besonderes. Verglichen mit dem egger Lokal Atzinger waren die Burger etwas kleiner und nicht ganz so gut im Geschmack. Zudem sind beim Atzinger eine größere Menge an Pommes und etwas Salat dabei (für etwas mehr Geld). Die Mayo und der Ketchup stammten von der metro. Bei meinem Bacon Cheeseburger gefiel mir der Bacon sehr gut, während der Käse nach nichts schmeckte. Die Buns waren nicht so schlecht, leicht knusprig und nicht läpprig. Für den Preis ok, allerdings haben wir etwas […]

Weiterlesen

Restaurant: Cava

Restaurant: Cava

Kennt ihr den Girls‘ Day? Der bundesweite Aktionstag, um Mädchen technische Berufe näher zu bringen, lockte auch in meine Arbeit einige interessierte 10-15-jährige Mädchen. Insgesamt waren in diesem Jahr 130.000 Mädels beteiligt. Bereits letztes Jahr habe ich mitgeholfen, damals allerdings noch bei der Betreuung eines Kurses, während ich mich diesmal um die Orga kümmerte. Als netten Abschluss des anstrengenden, aber auch schönen Tages, wählten eine Kollegin und ich das Café CaVa in der Kazmairstraße aus. Das Essen, Steak mit Pommes bei der Kollegin sowie Quesadillas mit Fisch und Garnelen als Füllung für mich, hatte eine dem Tag angemessene Größe und war auch geschmacklich sehr gut. Vorher gönnten wir uns, da wir rechtzeitig zur Snack Happy Hour gekommen waren, ein paar Tortillachips und Oliven zu unseren Cocktails. Praktisch für Leute, die wenig Geld für Cocktails ausgeben wollen: 18.00-20.00 ist die Snack Happy Hour, wo Standardcocktails 4,80 Euro kosten. Später kann man sich an den Tagescocktail halten und ab 22.30 ist wieder Happy Hour angesagt.

Weiterlesen

Restaurant: Enchiladas [geschlossen]

Restaurant: Enchiladas [geschlossen]

Was macht frau, wenn eine Finnin zu Gast ist? Natürlich Essen gehen! Nachdem die Auswahl in München gar so klein ist, wussten wir auch sofort was wir wollten. Okay, okay, im Endeffekt entschieden wir uns für das Enchiladas. Glücklich nahmen wir am gefühlt letzten freien Tisch Platz, genossen die nette Einrichtung und wühlten uns durch die Speisekarte. Die Nachos, die mit zwei leckeren Dipps serviert wurden, waren schnell entschieden. Aber was wollen wir trinken? Was gibts als Hauptspeise? Wir wählten zwei unterschiedliche Enchiladas, passend zum Restaurantnamen. Der Gast zeigte sich sichtlich begeistert von der Hähnchenfüllung, während mir die Kombination aus Enchiladas mit Spinat, mindestens eines meiner Lieblingsgemüse, mundete. Die Happy Hour ab 22:30 können wir übrigens empfehlen. Die Jumbo-Cocktails, im Bild der Big Ben, sind weder klein noch mit 6,50 Euro teuer.

Weiterlesen