Zucchinidipp

In manchen Kochbüchern erlebt man Überraschungen. Im sibirischen Kochbuch Salt & Time war ich einerseits über die koreanischen als auch orientalisch Einflüsse überrascht. Koreanisch konnte ich mir auf Grund der Nähe erklären. Die Sowjetunion umfasste früher mehr Fläche, wodurch auch andere Einflüsse in die Küche reinspielten. So scheint es beim Zucchinidipp zu sein, den ich glatt ausprobierte und für gut empfand. So gut, dass ich die Schüssel sehr schnell selbst leerte. Überzeugt?

Zucchinidipp

Zucchinidipp

Gericht Aufstrich, Gemüse, Vegetarisch
Länder & Regionen Orientalisch, Osteuropäisch

Zutaten

  • Olivenöl
  • 1-2 Zehen Knoblauch gehackt
  • 1 Zwiebel klein, gehackt
  • 1 Zucchini gewürfelt
  • 1 TL Minze
  • 1 TL Dill
  • etwas Joghurt
  • Pfeffer
  • Salz

Anleitungen

  1. Knoblauch und Zwiebel in Olivenöl anbraten. Dann die Zucchiniwürfel mit etwas Salz dazu geben und weiter braten lassen, bis die Zucchini zerfällt. Den Inhalt der Pfanne abkühlen lassen.

  2. Gekühlt mit den restlichen Zutaten mischen und abschmecken.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.