Urlaub: Top 10 von Brisbane nach Sydney

Der zweite Streckenabschnitt auf der Reise war Brisbane nach Sydney. Auch dieser Abschnitt ist bei Touris beliebt. Wie viel Zeit sollte man einplanen? Was gibt es alles zu sehen? Das sind Fragen, die ich mir anfangs auch stellte und jetzt versuche für euch zu beantworten.

Strecke

Unser Zeitablauf war der Folgende:

  • Fahrt von Brisbane zur Gold Coast, Vergnügungspark: 80 km und etwa 1 Stunde
  • Ausflug in das Gold Coast Hinterland
  • Fahrt von der Gold Coast nach Yamba über Byron Bay: 210 km und etwa 3 Stunden
  • Fahrt von Yamba nach Port Macquarie über Coffs Harbour und Nambucca Heads: 300 km und etwa 3 1/2 Stunden
  • Fahrt von Port Macquarie nach Port Stephens: 250 km und etwa 3 Stunden
  • Fahrt von Port Stephens nach Hunter Valley über Newcastle: 140 km und etwa 2 Stunden
  • Fahrt von Hunter Valley in die Blue Mountains: 250 km und etwa 3 1/2 Stunden
  • Fahrt von Blue Mountains nach Sydney: 130 km und etwa 2 Stunden

Die Zeit ist reine Fahrtzeit. Hinzu kommen Pausen, Besichtigungen und ähnliches. Auf dieser Strecke könnte man mehr Zeit verbringen, vielleicht noch einen Surfkurs belegen oder ähnliches machen. Die Fahrbahnen sind hier schon deutlich besser als im Norden, heißt mindestens zweispurig und teils darf man auch schon 110 km/h fahren.

Streckenverlauf und Sehenswürdigkeiten

Die Gold Coast heißt nicht umsonst golden. Hier ist alles teurer, höher, besser. Die Küste ist umzäunt von Hochhäusern, deren Mittelpunkt Surfer’s Paradise ist. Im ganzen Abschnitt gibt es Unterkünfte für verschiedene Geldbeutel, während man leicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln voran kommt. Die Gold Coast ist vor allem bekannt für die vielen Vergnügungsparks. Im Hinterland liegt der Lamington Nationalpark, wo es zum einen gutes Essen gibt, zum anderen kann man hier Wandern und die Natur bestaunen.

Auf dem nächsten Streckenabschnitt ist Byron Bay am beliebtesten. Der Leuchtturm von Byron Bay ist das Postkartenmotiv schlechthin. Um den Leuchtturm rum gibt es viele Wanderwege und zum richtigen Zeitpunkt kann man hier auch Wale beobachten. Byron Bay selbst ist eine Mischung aus Alternativ- und Touriort und entsprechend vielfältig ist die Auswahl im Ort. Auf der Fahrt dorthin überquert man die Grenze zu New South Wales.

Den darauffolgenden Tag könnte man genauso auf mehrere Tage aufspalten. Coffs Harbour ist die Bananenhauptstadt von Australien und bietet mit Big Banana einen kleinen Vergnügungspark, der an Bananen erinnert. Im Hinterland befindet sich der Dorrigo National Park mit Wasserfällen, Skywalks und weiteren Wandermöglichkeiten. Nambucca Heads ist ein reizvoller Urlaubsort mit schönem Strand. Port Macquarie ist anscheinend ein beliebter Urlaubsort auf Grund der Strände. Um den Ort rum gibt es viele Koalas und entsprechend ein Koalahospital, was leider zeitlich nicht mehr klappte.

Die Fahrt von Port Macquarie nach Port Stephens ist zum Glück nur kurz, so dass man vor Ort noch einiges anfangen kann. Port Stephens ist eine Urlaubsregion um einen Binnensee, Meer und Stränden. Hier werden Kayaktouren mit Delfinen, Surfen und Sandboarding angeboten. Im Australian Shark & Ray Centre kann man Rochen und Haie füttern. Wer ein 4WD-Gefährt hat, kann über einen Abstecher zu Myall Lakes Nationalpark nach Port Stephens fahren.

Entweder als Tagestour von Sydney aus oder direkt auf dem Weg in die Stadt kann man sich das Hunter Valley anschauen. Das Hunter Valley ist das berühmteste Weinanbaugebiet Australiens. Empfehlung: entweder übernachten oder eine geführte Tour, so dass auch jeder ohne Probleme probieren kann. Viele Weingüter bieten Proben an; entweder man muss einen kleinen Unkostenbeitrag zahlen, den man beim Einkauf wieder zurück bekommt, oder die Verkostung ist kostenlos, aber man sollte dann fast eine Flasche kaufen. Auf dem Weg dorthin kommt man an Newcastle vorbei. Bis auf die alte Festung ist der Ort uninteressant.

Ebenfalls als Tagestour oder auf dem Weg sollte man sich die Blue Mountains anschauen. Von Sydney aus fahren auch Züge hierher. Neben dem touristischen Zielen gibt es auch Ecken, die weniger überrannt sind. Eukalyptuswälder prägen das Mittelgebirge, dass durchaus blau scheint, wenn es warm genug ist. Bei warmer Luft verflüchtigen sich die ätherischen Öle des Eukalyptus und verursachen den charakteristischen blauen Dunst. Die Hauptattraktion der Blue Mountains sind die als Three Sisters bekannte Felsformation bei Katoomba. Diese kann man mit der Scenic World aus mehreren Perspektiven betrachten (Achtung, viele Touris). Die Panoramastraße Cliff Highway bietet schöne Ausblicke auf die Blue Mountains. Die Höhlen in den Blue Mountains zählen zu den ältesten der Erde. Es gibt in den Blue Mountains viele Wanderwege.

Top 10

Und so komm ich zu meinen Top 10 auf der Strecke.

Urlaub: Top 10 von Brisbane nach Sydney

Top 1 Sandboarden

Das Sandboarden bei Port Stephens fand ich witzig. Man steigt erst einmal eine Düne hoch, fährt dann auf einem Sandboard hockend wie auf einem Schlitten die Düne wieder runter. Unterschätzt nicht die Anstrengung hoch zu gehen. Von der Düne aus hat man einen tollen Blick auf noch mehr Düne und das Meer. Die Stockton Bight Düne im Worimi Conservation Lands ist eine der größten Sanddünen der Welt und türmt sich teils bis zu 30 Meter auf.

Urlaub: Top 10 von Brisbane nach Sydney

Top 2 Blue Mountains

Ich mag Berge. Vor Ewigkeiten habe ich schon Fotos von den Blue Mountains gesehen und Erzählungen gehört. Bei der Recherche schaute ich mir natürlich auch die Blue Mountains an und wusste, dass ich da hin muss. Vor Ort ist es finde ich aber noch beeindruckender und einen Besuch wert. Katoomba und Scenic World ist sehr touristisch, also etwas, was ich überhaupt nicht mag, aber es ist trotzdem beeindruckend und die längeren, „schwereren“ Wanderwege sind kaum begangen. Außerhalb gibt es auch noch viel zu sehen, zu erwandern und zu entdecken.

Urlaub: Top 10 von Brisbane nach Sydney

Top 3 Byron Bay

Partyort, Hippies, Leuchtturm, entspannt, viele Läden – reicht das als Begründung? An dem Ort hätte ich gerne mehr Zeit verbracht. Man kann hier Wandern, Schwimmen, Surfen lernen, Kayaken, aber auch einfach das Leben genießen.

Urlaub: Top 10 von Brisbane nach Sydney

Top 4 Sydney

Für Sydney bekommt ihr noch eine extra Top 10. Die Stadt hat mir insgesamt sehr gut gefallen. Kultur, International, Essen, Sehenswürdigkeiten und Natur in der direkten Umgebung.

Urlaub: Top 10 von Brisbane nach Sydney

Top 5 Nambucca Heads

Von Nambucca Heads, dem Nationalpark aus der Entfernung und den Stränden war ich überrascht. In den meisten Reiseführern ist Nambucca Heads nur kurz, wenn überhaupt, beschrieben. Hier gefiel es mir aber und es gäb noch viel zu ergehen. Leider fehlte die Zeit. Oder gefällt euch das Foto nicht?

Urlaub: Top 10 von Brisbane nach Sydney

Top 6 Port Stephens

Ein wenig doppelt gemoppelt ist es schon, nachdem auf Top 1 schon Sandboarden steht, aber Port Stephens hat auch außerhalb dieser Aktivität viel zu bieten. Man kann am Rand der Sanddünen fahren, den Strand genießen, Wandern, Kayaken, Schnorcheln und alles andere mögliche unternehmen.

Urlaub: Top 10 von Brisbane nach Sydney

Top 7 Hunter Valley

Wein Wein Wein – ich glaube das beschreibt das Hunter Valley am besten. Zudem kann man hier Käse, Oliven und Olivenöl probieren. Genau das Richtige für Foodies und Weinliebhaber. Am besten bleibt man hier gleich übernacht (etwas teurer) oder genießt den Wein auf einem der vielen geführten Ausflüge.

Urlaub: Top 10 von Brisbane nach Sydney

Top 8 Gold Coast

Die Gold Coast ist zwar noch in Queensland und nicht in New South Wales, aber liegt auf der Strecke zwischen Brisbane und Sydney. Die Gold Coast hat viele Aktivitäten, wie Vergnügungsparks, Veranstaltungen und natürlich Strand zu bieten. Wer sich hier langweilt, ist selbst schuld. Wer gerne wandert, Natur mag oder einfach gute Produkte probieren will, ist im Hinterland um den Lamington Nationalpark richtig.

Urlaub: Top 10 von Brisbane nach Sydney

Top 9 Port Macquarie

Leider war es schon dunkel, als wir hier ankamen, aber Strände und die Unterkunft sahen gut aus. Außerdem gibt es hier noch ein Koala Krankenhaus (war leider schon geschlossen, aber scheint zumindest nicht zu touristisch zu sein) und ältere Häuser.

Urlaub: Top 10 von Brisbane nach Sydney

Top 10 Big Banana

Die Bananen-Verrücktheit in Coffs Harbour war schon amüsant. Der Vergnügungspark Big Banana hat verschiedene Fahrgeschäfte und Aktivitäten rund um die Banane gruppiert. So kann man die Bananenplantage besichtigen, Minigolf spielen oder sich bei Lasertag jagen. Das Essen ist entsprechend Bananen-lastig.

Urlaub: Top 10 von Brisbane nach Sydney

Als nächstes könnt ihr meine Top 10 für Sydney lesen, bevor ich vom Essen und dem Craft Bier schreibe.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.