Rote Beete Thoran

Als ich das erste Mal von Beetroot Thoran – South Indian Beet Stir-Fry auf Saveur gehört habe, fragte ich mich, ob das zusammen passt – Rote Beete und Kokos. Nachdem ich mehrmals das Gericht auch wo anders fand und ich von Haus aus unwahrscheinlich neugierig bin, habe ich mich dann doch irgendwann an Rote Beete Thoran gewagt. Allerdings gab es bei mir eine Änderung: anstelle von frischen Kokosraspeln wurde die bei mir fast verstaubte Backzutat verwendet.
Die Kombi ist zwar ungewöhnlich, aber nicht so übel. Insbesondere das Kokos versetzt einen in Sommertage, auch wenn es gerade draußen regnet.

Rote Beete Thoran
Rezept drucken
Rote Beete Thoran
Rote Beete Thoran
Küchenstil Indisch
Portionen
Zutaten
Küchenstil Indisch
Portionen
Zutaten
Rote Beete Thoran
Anleitungen
  1. Rote Beete schälen und in kleine Stückchen schneiden. Die Zwiebel in kleine Stücke hacken.
  2. Rote Beete zusammen mit Chilis, Kurkuma, Zwiebel und etwas Wasser (etwa 1 Tasse) in einem Topf oder in einer Pfanne köcheln lassen. Am besten einen Deckel auf das Gefäß geben und die Roten Beete etwa 20 Minuten köcheln lassen.
  3. Anschließend den Deckel entfernen und die restlichen Zutaten hinzugeben. Das Ganze etwa weitere 6-8 Minuten köcheln lassen und dabei gelegentlich umrühren, bis die Flüssigkeit verflogen ist.

Durch die getrockneten Kokosraspeln, die eigentlich mal Backzutaten werden sollten, beteilige ich mich beim Dauerevent Schatzsuche im Vorratsschrank von Magentratzerl.

Rote Beete Thoran

Du magst vielleicht auch

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.