Hermann-Biersemmeln

Meine Hermann-Zucht nimmt langsam ein Ende, da ich nächste und übernächste Woche nur teilweise zu Hause sein werde. Da der Sättigungsgrad an Hermännern in meiner Umgebung bereits beträchtlich hoch ist und die Nicht-Backwilligen sich erfolgreich gegen Teigunterschiebversuche wehren, fror ich einen kleinen Hermann ein. Einen möchte ich zu Kuchen verarbeiten, einen weiteren vielleicht zu Teigtaschen. Somit blieb genug Teig übrig, also ein Hermann-Kind, um Brot bzw. Semmeln auszuprobieren. Bisher habe ich in jeder Wohnung versucht Brot zu backen, jedoch heizte jeder Ofen ungleichmäßig. Der in meiner jetzigen Wohnung ist auch nicht perfekt, aber versuchen kann mans ja.
Als Basisrezept verwende ich das Hermann-Bierbrot von Sabby1990, jedoch reduzierte ich den Teig, in dem ich nur 300 g Mehl und ein halbes Glas Hermann verwendete.
Hermann-Biersemmeln

Rezept drucken
Hermann-Biersemmeln
Menüart Brot, Herbst
Küchenstil Regional
Portionen
Zutaten
Menüart Brot, Herbst
Küchenstil Regional
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Für den Vorteig wird Hermann mit 1/4 Glas Bier und der in lauwarmer Milch aufgelösten Hefe vermischen. Der Teig etwa 1/2 Stunde oder länger an einem warmen Ort, z.B. im warmen Ofen, gären, bis er Blasen wirft. Dann den Teig mit den restlichen Zutaten verkneten und erneut 1/2 Stunde gehen lassen. Der Teig wird mit etwas geknetet und dann zu Brot oder Semmeln geformt.
  2. Für die normalen Semmeln habe ich etwas Anis, Fenchel, Kümmel, Kreuzkümmel, Thymian und ein paar weitere Gewürze zum Teig dazu gegeben. Die Semmeln habe ich mit etwas Milch bestrichen und im 175°C warmen Ofen etwa 20-30 Minuten gebacken. Zur Mitte der Backzeit kann man, wenn man eine schöne Kruste haben möchte, etwas Wasser in einem Glas/Becher in den Backofen stellen. Anschließend die Temperatur knapp erhöhen. Bei Brot dauert die Backzeit etwa 45-60 Minuten.
  3. Da ich noch etwas Hackfleischmasse übrig hatte, füllte ich die restlichen Semmeln damit. Diesmal bestrich ich die Semmeln mit der übrigen Eigelb-Milch-Mischung.

Da ich noch etwas Hackfleischmasse übrig hatte, füllte ich die restlichen Semmeln damit. Diesmal bestrich ich die Semmeln mit der übrigen Eigelb-Milch-Mischung.
Hermann-Biersemmeln

Nachdem die Exemplare ziemlich rund ausfallen bzw. sollten, nimmt dieser Post am Blog-Event Alles 
was rund ist teil, der auf zorras Kochtopf gehostet ist. Diesmal ist Wolfgang von kaquus Hausmannskost der Gastgeber, der diese nette Idee hatte.
Für meinen zweiten Beitrag zum Thema habe ich bereits ein paar Ideen. Ich hoffe mir bleibt genügend Zeit, das auch auszuprobieren.

Hermann-Biersemmeln

Du magst vielleicht auch

4 Kommentare

  1. Hallo Daniela
    danke für deinen Beitrag, ich freue mich sehr darüber, der erste Beitrag zum Blogevent.
    Dazu eine runde Sache auf die ich selbst nicht gekommen bin, eine schöne Anregung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.