Parmesanchips

Parmesanchips wollte ich schon länger herstellen, nur war ich bisher zu faul. Den ganzen Käse reiben usw. Nun, nachdem ich sie im Expresskochen Italienisch** * gefunden habe, machte ich mich wohl oder übel doch ans Werk.
Im Gegensatz zum Originalrezept kamen etwas mehr Kräuter in meine Chips. Schmeckt gut, nur ich merkte bei den Chips wieder, dass mein Ofen ungleichmäßig heizt. Während manche Chips schon fertig waren und bereits Farbe annahmen, bröselten andere noch vor sich hin.
Ist der Aufwand gerechtfertigt? Nun, geschmacklich kann ich nichts dagegen sagen und sie waren schneller weg als ich schauen konnte, aber bei meinem Backofen und meiner Reibe wird es sicherlich etwas dauern, bis ich wieder welche herstelle.

Parmesanchips

Rezept drucken
Parmesanchips
Parmesanchips
Menüart Beilage, Salat
Küchenstil Italienisch
Portionen
Zutaten
Menüart Beilage, Salat
Küchenstil Italienisch
Portionen
Zutaten
Parmesanchips
Anleitungen
  1. Backofen auf 200°C vorheizen. Den geriebenen Parmesam mit Rosmarin, Thymian und Pulbiber vermischen.
  2. 2 Backbleche mit Backpapier auslegen und darauf kleine Häufchen mit Parmesan setzen. Dabei etwas Abstand zwischen den Häufchen lassen.
  3. Die Backbleche für 5-7 Minuten in den Backofen schieben (mittlere Schiene). Wenn der Käse anfängt zu zerlaufen, kommen die Backbleche wieder heraus und die Parmesanchips sollen auskühlen. Gut verschlossen aufbewahren - oder gleich essen.
Rezept Hinweise

Ich kann mir die Chips gut zu Suppen und Salat vorstellen - oder als Chips-Ersatz.


Ich kann mir die Chips gut zu Suppen und Salat vorstellen – oder als Chips-Ersatz.

* Das Buch wurde mir von GU zur Verfügung gestellt. Vielen Dank hierfür! Meine Meinung bleibt davon natürlich unberührt.

** Alle Links zu Amazon sind Affiliate-Links. Nähere Hinweise dazu finden sich im Impressum.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.