Mangold-Tomaten-Gemüse

Habe ich schon einmal euch erzählt, dass ich einfache Gerichte liebe? Insbesondere nach der Arbeit muss es bei mir schnell gehen. Ich bin hungrig und will nicht noch ewig in der Küche stehen. Da sind einfache, schnelle Gerichte genau richtig. So wie dieses einfache Mangold-Tomaten-Gemüse. Nichts aufregendes, aber lecker und schnell. Außerdem lässt es sich wunderbar abwandeln, je nach Inhalt des Kühlschrankes und Lust und Laune.
Mangold-Tomaten-Gemüse

Rezept drucken
Mangold-Tomaten-Pastete
Menüart Auflauf, Vegetarisch
Portionen
Portion
Zutaten
Menüart Auflauf, Vegetarisch
Portionen
Portion
Zutaten
Anleitungen
  1. Zwiebel und Knoblauch in feine Streifen schneiden, alternativ, falls größer, würfeln. Den Stunk des Mangolds entfernen und die Blätter waschen. Die weißen Teile in feine Streifen (max 0,5 cm breit) schneiden, während die grünen Blätter in breitere Streifen (1-2 cm) gehören.
  2. Zwiebel und Knoblauch anbraten, Mangold hinzugeben. Leicht anrösten, dann etwas Gemüsebrühe hinzugeben, sowie Salz, Pfeffer und Muskat. Den Mangold einköcheln lassen.
  3. Nebenbei die Tomaten, in meinem Fall Cocktailtomaten, klein hacken und zum Mangold geben.
  4. Die Auflaufform einfetten, dann den Yufkateig hineinlegen und etwas Fett (Öl oder Butter) darauf verteien. Falls es kleinere Teigblatten sind, dann diese vorher einfetten und überlappend in die Auflaufform geben.
  5. Den Frischkäse mit den Eiern und den Kräutern verquirlen.
  6. Die Gemüsemischung etwas abkühlen lassen, dann in die mit Yufkateig ausgekleidete Auflaufform geben und den restlichen Yufkateig über der Füllung zusammen schlagen. Auf der obersten Schicht Yufkateig ebenfalls Butter oder Öl auftragen.
  7. Dann die Pastete für etwa 30-45 Minuten in den auf 180°C vorgeheizten Backhofen schieben.

Alternativ können getrocknete Tomaten, Oliven, Kartoffeln, Nudeln und vieles mehr verwendet werden. Bisher habe ich noch keine Kombination gefunden, die nicht gepasst hat.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.