Wildschweinbraten mit Pfifferlingen

Als ich Wildschweinbraten beim Einkauf entdeckte, konnte ich – wieder einmal – nicht widerstehen. Ich hatte Glück und bekam das letzte Stück aus der Hüfte. Bei den Weininseln sah ich Berge von Pfifferlingen auf dem Viktualienmarkt, wodurch sich im Endeffekt ein Wildschweinbraten mit Pfifferlingen ergab – inklusive einem neugierigen Mitkocher. Ich hoffe ich bekomme die Gewürze noch zusammen. Die Sauce hätten wir eigentlich noch etwas reduzieren sollen, aber mei… Hunger!
Rezept drucken
Wildschweinbraten mit Pfifferlingen
Anleitungen
  1. Das Fleisch von allen Seiten anbraten. Allmählich die gewürfelten Zwiebeln und eine klein gehackte Knoblauchzehe hinzugeben, dann den Speck in die Pfanne oder Bräter geben. Die Zutaten in einen Behälter, z.B. einen Bräter, legen. Anschließend die Gewürze hinzugeben und mit etwas Bier aufgießen. Den Braten für etwa 1 1/2 Stunden bei etwa 180°C garen. Gelegentlich nachschauen und bei Bedarf Flüssigkeit nachgießen.
  2. Nun die Nudeln kochen. Nebenbei die klein gehackten Scharlotten mit einer Knoblauchzehe in Preiselbeerbutter anbraten. Allmählich die Pfifferlinge (vorher bei Bedarf putzen und in angenehme Stücke schneiden) dazu geben und mit braten. Kräftig würzen und anschließend die Nudeln dazu geben.
  3. Beim Braten das Preiselbeerkompott zur Sauce geben, Honig über den Braten streichen und die letzten Minuten im Backofen grillen.
  4. Theoretisch zum Schluss die Sauce reduzieren. Braten aufschneiden und zusammen mit den Pifferlingen und den Nudeln servieren.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.