Reise: Frascati

Die letzten Tage durfte ich im sonnigen Frascati bei Rom verbringen. Vom schönen Wetter hatte ich zugegeben relativ wenig nutzen, da ich, anders als das Label es vermuten lässt, ja zum Arbeiten da war.
Das war der Ausblick aus dem Hotelzimmer:
Reise: Frascati
Natürlich durfte ein Social Event nicht fehlen. Hier waren wir auf dem Weg dorthin:
Die Fahrt führte uns in die Berge über Frascati und Rom:
Hinauf zur Villa Tusculana:
 Reise: Frascati
Die nicht nur von außen nobel aussah:
Zugegeben, das Essen habe ich nicht fotografiert, aber es passte zum Ambiente: leckere Antipasti beim Sektempfang, anschließend, im Speisesaal, Meeresfrüchte-Lasagne, gebratener Fisch mit Zitrone und Orange und abschließend ein Törtchen und Espresso. Empfehlenswert!
Nachdem am letzten Tag überraschend viel Zeit übrig war, gingen drei andere Teilnehmer und ich auf Entdeckungstour:
In den kleinen, verwinkelten Gässchen kann man sich leicht verlaufen.
Viele kleine Läden und Restaurants lagen auf dem Weg. Überraschend häufig begegnete uns übrigens das Spanferkel.
Den Büffelmozzarella konnte ich mir natürlich nicht entgehen lassen, allerdings nicht im Gepäck (im Handgepäck wäre das vermutlich wenig schlau gewesen…), sondern auf einer Pizza im Casa Gusto. Leckere Küche, große Auswahl, überraschend preiswert und außer uns waren nur Einheimische dort.

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.