Kürbissuppe

Gestern stach mir beim Einkauf ein Kürbis, genauer gesagt ein Butternut, ins Auge. Der musste mit! Zu Hause hatte ich zudem zwei Äpfel, die weg mussten.

Kürbissuppe

Die Äpfel wanderten in die Suppe, die es abends und Morgen geben wird.
Rezept drucken
Kürbissuppe
Anleitungen
  1. Dazu etwa ein Kilo klein gewürfelter Kürbis zusammen mit einer klein gehackten Zwiebel und dem Knoblauch anbraten, etwas Ingwer und die beiden Äpfel hinzugeben.
  2. Mit Gemüsebrühe aufgießen, später mit Salz, Pfeffer, Zimt, Muskat und Kardamom würzen. Etwas cremiger gestalten durch einen Eßlöffel Frischkäse (oder etwas Sahne), pürieren, abschmecken und fertig.

Kürbissuppe

 Dieses Rezept nimmt gleichzeitig beim Blogevent Äpfel, Äpfel, Äpfel von Leder und Spitze teil.

Beim Aushöhlen des Kürbisses blieben einige Kerne übrig, die ich für ein kleines Experiment aufhob.
Kürbissuppe

Nachdem die im Handel befindlichen Chili-Erdnüsse mir nicht scharf genug sind bzw. es sicherlich noch schärfer geht, wollte ich an den Kürbiskernen probieren diese ohne Zucker zu würzen. Das Originalrezept ist für Mandeln gedacht, aber für einen ersten Versuch passten mir auch die Kürbiskerne. Schade, dass ich aktuell auch keine wirklich scharfe Chilisauce zu Hause habe, aber für einen Proof-of-Concept reicht mein Vorrat.

Rezept drucken
Scharfe Kürbiskerne
Anleitungen
  1. Die Kürbiskerne vom Kürbisfleisch trennen, waschen und trocknen.
  2. Als nächstes die Kerne in der Pfanne anrösten. Währenddessen das Meersalz mit den Chilipulvern mischen. Anschließend das Olivenöl mit der Tabascosauce (kann durch künstliche Chilisaucen ersetzt werden) verrühren und über die Kerne geben. Kürbiskerne weiter rösten lassen bis sie gold-braun sind.
  3. Nun die Kerne in eine weite Schüssel mit der Gewürzmischung geben und darauf achten, dass die Kerne gut mit den Gewürzen bedeckt sind.

Kürbissuppe

Geschmackstest: lecker, schmeckt nach mehr, aber könnt noch schärfer sein.

Entweder ist Öl bzw. eine Flüssigkeit oder eben Zucker notwendig, damit das Chili gut an den Nüssen hält.

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.