Zwetschgen-Pudding-Kuchen mit Hermann-Teig

Eigentlich wollte ich aus dem nächsten Hermann-Teig entweder einen Apfel-Pudding-Kuchen oder einen Kirsch-Cola-Kuchen fabrizieren, jedoch konnte ich den schönen, duftenden Zwetschgen nicht widerstehen. Kurzerhand wurde das Rezept für Apfel-Pudding-Kuchen von Schubs etwas abgewandelt.

Zwetschgen-Pudding-Kuchen mit Hermann-Teig

Rezept drucken
Zwetschgen-Pudding-Kuchen mit Hermann-Teig
Zwetschgen-Pudding-Kuchen mit Hermann-Teig
Menüart Kuchen
Küchenstil Regional
Portionen
Zutaten
Menüart Kuchen
Küchenstil Regional
Portionen
Zutaten
Zwetschgen-Pudding-Kuchen mit Hermann-Teig
Anleitungen
  1. Die trockenen Zutaten miteinander vermengen. Nun den Hermann-Teig unterrühren und die feuchten Zutaten hinzugeben. Die Kuchenmasse würzen.
  2. Eine Handvoll Zwetschgen auf die Seite legen. Die größere Menge an Zwetschgen in kleine Stücke schneiden und unter den Teig rühren.
  3. Den Teig in eine gut gefettete Form (z.B. Kastenform) geben. Die übrigen Zwetschgen wie für einen Zwetschgen-Streusel-Kuchen aufschneiden und auf die Teigmasse legen.
  4. Den Kuchen etwa eine Stunde bei 180 Grad backen lassen.

Vielleicht gebe ich später noch einen Zimt-Zuckerguss über die Zwetschgen.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.