Studentenessen: überbackene Maultaschen

Studentenessen: überbackene Maultaschen

Eigentlich wollte ich weiter meine TK-Kost vernichten, diesmal asiatisch angehauchtes Essen mit Reis und der übrig gebliebenen Sauce der Miesmuscheln in Kokosmilch. Jedoch gefiel mir die Idee von überbackenen Maultaschen auf dem Heimweg deutlich besser und nachdem der Spinat sowieso vernichtet werden muss…
Das ursprüngliche Rezept habe ich von meinem Cousin aufgeschnappt und etwas verfeinert:

Überbackene Maultaschen

Gericht Auflauf, Schnelles Essen
Länder & Regionen Regional
Portionen 2 Portionen

Zutaten

  • 1 Packung Maultaschen oder 4-6 selbst gemachte
  • 300-400 g Rahmspinat
  • 1 Bund Bärlauch oder entsprechende Masse an Bärlauchpaste
  • 1 Handvoll Speck Geräuchertes oder ähnliches
  • 1 Mozzarellakugel alternativ etwas Brie, Ziegenkäse (passt gut zu Bärlauch) oder anderen leckeren Käse
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • Knoblauch
  • Brühe bei Bedarf

Anleitungen

  1. Während die Maultaschen laut Anleitung in Salzwasser oder Brühe ziehen, den Spinat aufkochen, Bärlauch untermischen (gehackt oder püriert) und den Speck klein würfeln und unter die Spinat-Bärlauch-Sauce mischen. Anschließend den Spinat mit Salz, Pfeffer sowie Muskat (optional Knoblauch) abschmecken.
  2. Die Maultaschen in die gefettete Auflaufform legen. Die Spinatmasse darüber verteilen und mit Käse bedecken.
  3. Die Auflaufform für etwa 20 Minuten im 180 Grad warmen Ofen lassen, bis der Käse gold-braun ist (oder zu großen Appetit hat).

Rezept-Anmerkungen

Tipp: Verwende nicht zu viel Salz! Durch Maultaschen, Speck, Käse und Salz im Rahmspinat schmeckt das Gericht schnell salzig.

Tipp: Verwende nicht zu viel Salz! Durch Maultaschen, Speck, Käse und Salz im Rahmspinat schmeckt das Gericht schnell salzig.
Studentenessen: überbackene Maultaschen

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.