Bier: Walder BrÀu

Bier: Walder BrÀu

Auf der Website selbst steht zum Walder BrĂ€u folgendes: „Vollmundige BierspezialitĂ€t, kraftvoll und wĂŒrzig. Einst mehr von den „ĂŒber 40ern“ bevorzugt, erlebte dieses Bier eine Renaissance bei der jĂŒngeren Generation unter der Bezeichnung „Fette“ (oberschwĂ€b. Ausdruck fĂŒr krĂ€ftiges Bier). Die meistverkaufte Sorte unter unseren Bieren, im Gasthof, auf Volksfesten und zu Hause.“ Ich kenn das Bier nur von der Verwandtschaft und musste es einfach diesmal fotografieren. Es schmeckt angenehm wĂŒrzig und krĂ€ftig und ist dabei sĂŒffig. Es ist nix besonderes, aber gut trinkbar. Name: Walder BrĂ€u Spezial Brauerei: Walder BrĂ€u Stil: Spezial Alkoholgehalt: 5,2% Bitterheit: – Inhalt: 0,5l Preis: – Dazu passt: alles mögliche

Weiterlesen

Rezension: Viva Mallorca

Rezension: Viva Mallorca

Wer trĂ€umt nicht im FrĂŒhling von Sand, Strand und Urlaub? Warum nicht das zum Normalzustand machen? Um einen Einblick in Zugezogene auf Mallorca zu erhalten und natĂŒrlich einige leckeren Rezepte abzustauben, habe ich mich daran gemacht Viva Mallorca**, welches mir vom Hölker Verlag zur VerfĂŒgung gestellt wurde*, auszuprobieren. Das Kochbuch wird vom Verlag wie folgt beschrieben: Mallorca ist unser Urlaubsparadies Nummer eins. Die StrĂ€nde sind wunderschön, die StĂ€dte und Dörfer malerisch und einladend, die Menschen entspannt. Wer wĂŒnscht sich nicht mehr Mallorca in seinem Leben. Dieses Buch erzĂ€hlt ĂŒber Menschen, die Mallorca zu ihrer Heimat gemacht haben. Wir erfahren etwas ĂŒber ihren Weg auf die Insel, ihre Philosophie und ihren Lebensstil. Die Autorin, selbst Wahl-Balearin, hat viel zu erzĂ€hlen und bringt uns Mensch und Land ganz nahe. Schafft die Autorin das? Steckbrief Titel: Viva Mallorca** Autor: Elke Clörs Verlag: Hölker Verlag Seiten: 208 Preis: 19,95 Euro Inhalt Das Kochbuch behandelt Zugezogene aus verschiedenen LĂ€ndern, was sie aktuell auf Mallorca treiben und ihre Lieblingsrezepte. Unterteilt ist das Buch in die vorgestellten Personen. Es handelt sich folglich nicht um authentische spanische oder gar mallorquinische KĂŒche, sondern um Lieblingsrezepte der Personen. Diese sind mehrheitlich vegetarisch, teils auch vegan und in den allermeisten FĂ€llen auch roh. […]

Weiterlesen

Tarta Crema Catalana

Tarta Crema Catalana

Manchmal will man ja den Kollegen etwas gutes tun. Bei mir war es vor einigen Wochen ein Kuchen, den ich backen wollte. Im Mallorca-Kochbuch fand ich die Tarta Crema Catalana, die ich unbedingt hierfĂŒr ausprobieren wollte. Tja, was soll ich sagen: das Ergebnis schmeckte allen, allerdings gelang die Tarta nicht ganz so, wie sie im Rezept steht und dafĂŒr musste ich zittern. Aber selbst schuld, wenn man sich einbildet ein neues Rezept auszuprobieren. Die Tarta passt sehr gut fĂŒr SchleckermĂ€uler, die es sĂŒĂŸ mögen. Drucken Tarta Crema Catalana Gericht Kuchen LĂ€nder & Regionen Spanisch Portionen 8 Personen Zutaten FĂŒr den Boden 200 g Mehl plus ArbeitsflĂ€che 1 Prise Salz 3 EL Zucker 1 TL Abrieb von Bio-Zitrone 1 Schote Vanille Mark davon 100 g Butter kalt 1 Ei FĂŒr die Crema Catalana 1 l Vollmilch 1/2 Stange Zimt Abrieb von 1 Bio-Zitrone Abrieb von 1 Bio-Orange 1 Zweig Rosmarin 1 StĂ€ngel Zitronengras habe ich weggelassen 200 g Zucker 8 Eigelb 40 g SpeisestĂ€rke bei mir mehr Anleitungen Alle Zutaten fĂŒr den Boden mit den HĂ€nden rasch zu einem glatten Teig kneten. Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und fĂŒr eine Stunde in den KĂŒhlschrank legen.Backofen auf 200°C vorheizen. Teig auf einer […]

Weiterlesen

Bier: Haderner IPA

Bier: Haderner IPA

Ich habe ĂŒberraschend lange gebraucht, bis ich einmal Biere von Haderner BrĂ€u probiert habe. Das Winterbier hat mir sehr gut gemundet und das nĂ€chste – ein Dunkles -, was ich probierte, schmeckte mir mindestens genauso gut. Daher wurde ich neugierig, als ich das IPA sah. Laut Haderner BrĂ€u ist das ein Bayerisches IPA: „Schön ausbalancierte Bitternote, mit Zitrus-Aromen des verwendeten Hopfens. Gebraut nach dem bayerischem Reinheitsgebot mit biologischen Zutaten aus der Region.“ Erfrischens, zitronig, sĂŒffig, aber fĂŒr ein IPA ĂŒberraschend sanft und wenig bitter. Mir hats aber gut geschmeckt! Name: IPA Brauerei: Haderner BrĂ€u Stil: IPA Alkoholgehalt: 6,0% Bitterheit: – Inhalt: 0,33l Preis: – Dazu passt: alles mögliche

Weiterlesen

Urlaub: Essen in Riga

Urlaub: Essen in Riga

Im letzten Beitrag zu Riga habe ich von den SehenswĂŒrdigkeiten und Jurmala erzĂ€hlt. Heute wird in es in diesem Beitrag kulinarisch. Die Restaurants in der Altstadt scheinen primĂ€r auf Touristen ausgerichtet und sind relativ teuer. FĂŒr das Geld wĂŒrde ich in MĂŒnchen nicht unbedingt essen gehen. GĂŒnstiger isst man, wo viele Einheimische hingehen. Dies ist hĂ€ufig außerhalb der Altstadt, aber auch bei den Markthallen. Erster Anlaufpunkt in Riga war Labietis fĂŒr mich. Probiert habe ich natĂŒrlich auch ein wenig was: GANUZĒNS (SHEPHERD`S BOY): Seasonal „IPA“. Beschreibung dazu “ A light and refreshing beer, traditionally brewed for seasonal workers who came to work the vast fields and farms of Wallonia. Core component of the flavor is a special Wallonian seasonal yeast, which is underlined by the refreshing Citra hops. The low alcohol content makes this beer a great beverage for slow labor or active leisure.“ Erfrischend, kaum bitter und weniger Umdrehungen. Gut fĂŒr SommernĂ€chte ĶĒNIƅMEITA (DAUGHTER OF THE KING): English Pale Ale, gut trinkbar, aber nix besonderes PÄ»AVA (MEADOW): Herbal Blonde Ale, krĂ€utrig und zugleich leicht bitter, schön sĂŒffig ASARA (TEARDROP): Gose, leicht salzig, geschmacklich eher sanft, aber gut, wenn es draußen heiß ist AKMEƅRAGS (56°50’20.6): Herbal Amber Ale, krĂ€utrig, fruchtig, […]

Weiterlesen

Urlaub: Riga

Urlaub: Riga

Vor kurzem fĂŒhrte mich der Flieger fĂŒr vier Tage nach Riga. Die Stadt hat mich, nachdem ich ein paar Bewohner kennen gelernt habe, schon lĂ€nger interessiert. RÄ«ga ist die Hauptstadt von Lettland und aus meiner Sicht am weitesten westlich von den drei baltischen HauptstĂ€dten. Lettland feiert dieses Jahr genauso wie Estland, Litauen und Polen 100 Jahre UnabhĂ€ngigkeit. Finnland war knapp frĂŒher dran, mit Dezember letzten Jahres. Die Hansestadt Riga wurde bereits im Mittelalter gegrĂŒndet – davon sieht man aber weniger als in Tallinn, liegt im SĂŒden des Rigaischer Meerbusens (Ostsee), am Ufer des Flusses Daugava. Riga als Hauptstadt der Region Livland gehörte zum polnisch-litauischen, schwedischen und schließlich sowjetischen Herrschaftsbereich. Letzteres sieht man der Stadt auch noch deutlich an. Als besonders sehenswert werden die historische Altstadt und das Jugendstilviertel der Neustadt gesehen, ĂŒbrigens ein UNESCO-Weltkulturerbe. Riga war 2014 eine der KulturhauptstĂ€dte Europas. Durch die Feierlichkeiten wurde u.a. das kleine KGB-Museum aus dem Boden gestampft. Der Flughafen von Riga wird von den meisten anderen FlughĂ€fen in Deutschland angeflogen. Vom Flughafen gelangt man am einfachsten mit dem Bus 22 in die Innenstadt. Ticket am Automaten oder bei einem der Narvesen-Kioske in der Stadt kostet 1,15 Euro fĂŒr eine einfache Fahrt, beim Busfahrer zahlt […]

Weiterlesen