Rezension: Alles hausgemacht

Ich suchte l├Ąnger nach einem Kochbuch zum Thema Einmachen. Meine Mutter hat eines daheim, was sehr viele Bereiche beschreibt und gute Ideen liefert, wie zum Beispiel Obst kalt zu entsaften. Auf der Suche nach einem Buch f├╝r mich hatte ich das Gef├╝hl, dass immer irgendetwas ausgespart wird. Am ehesten begeisterte mich Alles hausgemacht** von GU. Steckbrief Titel: Alles hausgemacht** Autor: Petra Casparek, Erika Casparek-T├╝rkkan Verlag: GU Seiten: 192 Preis: 19,99 ÔéČ Inhalt Ein typisches Buch zum Haltbarmachen von Lebensmitteln inklusive gutem Saisonkalender. Das Buch behandelt dabei die Themengebiete: Allgemeines zu Haltbarmachen Fr├╝chte konservieren: Marmeladen, Konfit├╝ren, Gelees, Quitte, Fruchtaufstriche und Kompott, s├╝├č-sauer eingelegte Fr├╝chte, Trocknen Gem├╝se und Kr├Ąuter Fleisch und Fisch Milchprodukte W├╝rzige Mischungen Getr├Ąnke S├╝├čes und Knabbereien Zum Nachschlagen Also von Marmeladen ├╝ber getrocknete Kr├Ąuter, Pestos und Saucen, gebeizten und ger├Ąucherten Fisch bis hin zu selbst hergestelltem Frischk├Ąse, aromatisierten Essig, Lik├Âre und Kandiertes. Zun├Ąchst gibt es jeweils eine Erl├Ąuterung zur Rubrik, bevor die Rezepte kommen. Eindruck Der erste Eindruck ist positiv. Das Buch ist gut gegliedert und enth├Ąlt viele hilfreiche Erkl├Ąrungen. Dabei deckt der Inhalt sehr viele Bereiche des Einmachens und Haltbarmachens ab. Die Rezepte sind allesamt gut beschrieben, so dass man sie ohne Probleme nachmachen kann. Was ich bei […]

Weiterlesen

Bier: Isar Helles

Bier: Isar Helles

Nach einer Empfehlung und nachdem ich gerne neue Biere aus M├╝nchen probiere, habe ich mir das Isar Helles gekauft, kurz nachdem es auf den Markt kam. Die Beschreibung h├Ârt sich gut an: ISAR – das beste Bier der Welt! Na gut, bevor sich jemand aufregt, das F├ťR UNS beste Bier der Welt. Ein hopfengestopftes Helles ÔÇô feinherb, s├╝ffig und mit einer leichten Citrusnote. Erfrischend wie ein Sprung ins kalte Nass seines Namensgebers. Handwerklich gebraut mit zwei Aromahopfen und Gerstenmalz aus Bioland Anbau. Getauft mit einem Tropfen aus dem Ursprung der Isar, oben in den Bergen, dort wo sie noch keine Hektik und Schickeria durchflossen hat. Ein lebendiges Bier frei von Schnick-Schnack, Gentechnik und Konventionen. Ein Bier das beste Zutaten, beste Handwerkskunst und besten Geschmack vereint. Oder wie wir sagen: alles gut! Als Aromahopfen werden ├╝brigens Spalter Selekt und Saphir eingesetzt. Gebraut wird das Bier ├╝brigens in Riedenburg, was nun nicht wirklich in M├╝nchen liegt. Seis drum, mal schauen, wie das Bier schmeckt. Der Antrunk ist fast schon w├Ąssrig, leicht malzig. Vom Hopfenstopfen merkte ich nichts. Der Abgang ist ebenso sacht. Die Kohlens├Ąure stimmt, aber der Rest des Bieres passt meiner Meinung nach nicht wirklich dazu. Ich trinke gerne normale Helle, […]

Weiterlesen

Rezension: Die Honigfabrik: Die Wunderwelt der Bienen – eine Betriebsbesichtigung

Rezension: Die Honigfabrik: Die Wunderwelt der Bienen - eine Betriebsbesichtigung

Als ich gefragt wurde, ob ich die Honigfabrik* ** rezensieren m├Âchte, konnte ich einfach nicht nein sagen. Das Challenge-Thema f├╝r den n├Ąchsten Monat ist Honig. Was passt besser als ein Honig-Buch und anschlie├čend ein paar Rezepte? In der Grundschule hatten wir mal einen Imker zu Gast, der uns die K├Ânigin zeigte und uns ein wenig ├╝ber Bienen erz├Ąhlte. Nachdem das schon eine Weile her ist, wollte ich auch mein Wissen auffrischen. Vielleicht geht es dem ein oder anderem von euch ├Ąhnlich. Honig i├čt man fast tagt├Ąglich, aber wie ein Bienenstock funkioniert wei├č man nur grob. Oder wer von euch wei├č, dass heute Weltbienentag ist? Um genau das zu ├Ąndern, haben zwei Experten das vorliegende Buch geschrieben. J├╝rgen Tautz ist ein international anerkannter Bienenexperte und Professor em. am Biozentrum der Universit├Ąt W├╝rzburg. In der Familie von Diedrich Steen werden seit mehr als 100 Jahren Bienen gehalten. Er selbst imkert seit 20 Jahren. Steckbrief Titel: Die Honigfabrik: Die Wunderwelt der Bienen – eine Betriebsbesichtigung** Autor: J├╝rgen Tautz, Diedrich Steen Verlag: G├╝tersloher Verlagshaus Seiten: 288 Preis: 19,99 Euro Inhalt und Bewertung Den Inhalt ├╝bernehme ich vom Verlag, da er sehr gut passt: Warum d├╝rfen bei den Bienen die Jungs nicht bleiben, wenn es […]

Weiterlesen

Bier: Walk├╝ren Schluck

Bier: Walk├╝ren Schluck

Dieses Bier, den Walk├╝ren Schluck der Wacken Brauerei, habe ich brav gekostet, als es drau├čen noch frischer war. Irgendwie scheint die Verbloggung in Vergessenheit geraten zu sein… Naja, daf├╝r hole ich das jetzt nach. Der Walk├╝ren Schluck ist eines der Biere, wo ich gleich ja sagte, als mir Matthias* dieses zeigte. Schon allein der Name Walk├╝ren Schluck hat mich neugierig gemacht. Das Etikette passt hundertprozentig dazu und dazu stammt das Nordic Strong Ale auch noch von der Wacken Brauerei. Mehr Gr├╝nde f├╝r ein „Ich will haben“ braucht es denke ich nicht. Die Brauerei selbst schreibt dazu: In der nordischen Mythologie sammeln die Walk├╝ren die gefallenen Krieger vom Schlachtfeld und bringen sie nach Walhalla, der Festhalle des G├Âttervaters Odin. Dort k├Ąmpfen, schmausen und trinken sie allt├Ąglich mit den anderen im Kampf gestorbenen Wikingern bis zum Ragnar├Âk, der G├Âtterd├Ąmmerung. Unser Strong Ale k├Ânnte aus Walhalla stammen, mit einer Stammw├╝rze von rund 20┬░ Plato und einem Alkoholgehalt von 7,8% ist es nicht nur stark, sondern auch kraftvoll. Gehopft und gestopft haben wir mit Summit und Cascade. Das Bier ist nat├╝rlich belassen, nicht pasteurisiert und unfiltriert. Kurzum: Fein bitter, s├╝├č, stark und nat├╝rlich, wie derbelebende Kuss einer Walk├╝re. Sk├íl! 7,8% Alkohol zusammen mit 55 […]

Weiterlesen

Bremer Pale Ale

Bremer Pale Ale

Zusammen mit den ersten Bieren der Inselbrauerei R├╝gen habe ich von der Union Brauerei das Bremer Pale Ale probiert. Dank der Aromahopfen Amarillo, Simcoe und Cascade schmeckt das Bier zitronig-erfrischend. Dies kommt vor allem beim Antrunk r├╝ber. Ein wenig grasig ist es ebenfalls. Dabei ist es moderat bitter, wobei die Bitterkeit mit dem Abgang deutlich zunimmt. F├╝r ein Pale Ale ist dieses Bier ├╝berraschend bitter. Name: Bremer Pale Ale Brauerei: Union Brauerei Stil: Pale Ale Alkoholgehalt: 5,0% Bitterheit: 40 IBU Inhalt: 0,33l Preis: – Dazu passt: alles m├Âgliche

Weiterlesen

Bier: ├ťberseehopfen Australien von Insel Brauerei R├╝gen

Bier: ├ťberseehopfen Australien von Insel Brauerei R├╝gen

Eines meiner ersten Biere der Inselbrauerei R├╝gen war der ├ťberseehopfen Australien, den es inzwischen gar nicht mehr gibt. Ich beschreibe trotzdem noch kurz das Bier, bevor ich zu den anderen Bieren der Brauerei eingehe. Allen Bieren der Inselbrauerei gemein ist das einzigartige Design des „Etiketts“, was eher ein Papiereinschlag um die Flasche ist. Warum mir das Bier so gut Erinnerung geblieben ist? Nun, von hoch im Norden hatte ich noch nicht so viele Biere und dann noch eine Fruchtbombe, die leicht bitter schmeckt und perfekt in den Sommer passt, ist nun einmal etwas, was im Ged├Ąchtnis bleibt. Anschlie├čend habe ich weitere Biere der Brauerei ausprobiert, zudem gibts noch einiges, was ich probieren sollte: Edition 1: Insel Herb, Insel Kap, Insel Saison: entweder nicht probiert, oder ich kann mich nicht mehr daran erinnern Insel Kreide: lecker, prickelnd. Angeblich als Sekt-Ersatz verwendbar und ich kann es mir sogar vorstellen. Edition 2: Baltic Ale: w├╝rziges Ale Baltic Stout: haut rein Baltic Dubbel: fruchtig-schwer, gut als Nachspeise Baltic Triple: noch schwerer, kr├Ąftig Edition 3: ├ťberseehopfen IPA und Strandgut: geht noch ab Meerjungfrau: natursauer und w├╝rde ich brennend interessieren Seepferd: wildsauer und w├╝rde mich ebenfalls interessieren Name: ├ťberseehopfen Australien Brauerei: Insel Brauerei Stil: IPA Alkoholgehalt: […]

Weiterlesen