Rezension: Viva Mallorca

Rezension: Viva Mallorca

Wer tr├Ąumt nicht im Fr├╝hling von Sand, Strand und Urlaub? Warum nicht das zum Normalzustand machen? Um einen Einblick in Zugezogene auf Mallorca zu erhalten und nat├╝rlich einige leckeren Rezepte abzustauben, habe ich mich daran gemacht┬áViva Mallorca**, welches mir vom H├Âlker Verlag zur Verf├╝gung gestellt wurde*, auszuprobieren. Das Kochbuch wird vom Verlag wie folgt beschrieben: Mallorca ist unser Urlaubsparadies Nummer eins. Die Str├Ąnde sind wundersch├Ân, die St├Ądte und D├Ârfer malerisch und einladend, die Menschen entspannt. Wer w├╝nscht sich nicht mehr Mallorca in seinem Leben. Dieses Buch erz├Ąhlt ├╝ber Menschen, die Mallorca zu ihrer Heimat gemacht haben. Wir erfahren etwas ├╝ber ihren Weg auf die Insel, ihre Philosophie und ihren Lebensstil. Die Autorin, selbst Wahl-Balearin, hat viel zu erz├Ąhlen und bringt uns Mensch und Land ganz nahe. Schafft die Autorin das? Steckbrief Titel: Viva Mallorca** Autor: Elke Cl├Ârs Verlag: H├Âlker Verlag Seiten: 208 Preis: 19,95 Euro Inhalt Das Kochbuch behandelt Zugezogene aus verschiedenen L├Ąndern, was sie aktuell auf Mallorca treiben und ihre Lieblingsrezepte. Unterteilt ist das Buch in die vorgestellten Personen.┬áEs handelt sich folglich nicht um authentische spanische oder gar mallorquinische K├╝che, sondern um Lieblingsrezepte der Personen. Diese sind mehrheitlich vegetarisch, teils auch vegan und in den allermeisten F├Ąllen auch roh. […]

Weiterlesen

Tarta Crema Catalana

Tarta Crema Catalana

Manchmal will man ja den Kollegen etwas gutes tun. Bei mir war es vor einigen Wochen ein Kuchen, den ich backen wollte. Im Mallorca-Kochbuch fand ich die Tarta Crema Catalana, die ich unbedingt hierf├╝r ausprobieren wollte. Tja, was soll ich sagen: das Ergebnis schmeckte allen, allerdings gelang die Tarta nicht ganz so, wie sie im Rezept steht und daf├╝r musste ich zittern. Aber selbst schuld, wenn man sich einbildet ein neues Rezept auszuprobieren. Die Tarta passt sehr gut f├╝r Schleckerm├Ąuler, die es s├╝├č m├Âgen. Drucken Tarta Crema Catalana Gericht Kuchen L├Ąnder & Regionen Spanisch Portionen 8 Personen Zutaten F├╝r den Boden 200 g Mehl plus Arbeitsfl├Ąche 1 Prise Salz 3 EL Zucker 1 TL Abrieb von Bio-Zitrone 1 Schote Vanille Mark davon 100 g Butter kalt 1 Ei F├╝r die Crema Catalana 1 l Vollmilch 1/2 Stange Zimt Abrieb von 1 Bio-Zitrone Abrieb von 1 Bio-Orange 1 Zweig Rosmarin 1 St├Ąngel Zitronengras habe ich weggelassen 200 g Zucker 8 Eigelb 40 g Speisest├Ąrke bei mir mehr Anleitungen Alle Zutaten f├╝r den Boden mit den H├Ąnden rasch zu einem glatten Teig kneten. Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und f├╝r eine Stunde in den K├╝hlschrank legen.Backofen auf 200┬░C vorheizen. Teig auf einer […]

Weiterlesen

Bier: Haderner IPA

Bier: Haderner IPA

Ich habe ├╝berraschend lange gebraucht, bis ich einmal Biere von Haderner Br├Ąu probiert habe. Das Winterbier hat mir sehr gut gemundet und das n├Ąchste – ein Dunkles -, was ich probierte, schmeckte mir mindestens genauso gut. Daher wurde ich neugierig, als ich das IPA sah. Laut Haderner Br├Ąu ist das ein Bayerisches IPA: „Sch├Ân ausbalancierte Bitternote, mit Zitrus-Aromen des verwendeten Hopfens. Gebraut nach dem bayerischem Reinheitsgebot mit biologischen Zutaten aus der Region.“ Erfrischens, zitronig, s├╝ffig, aber f├╝r ein IPA ├╝berraschend sanft und wenig bitter. Mir hats aber gut geschmeckt! Name: IPA Brauerei: Haderner Br├Ąu Stil: IPA Alkoholgehalt: 6,0% Bitterheit: – Inhalt: 0,33l Preis: – Dazu passt: alles m├Âgliche

Weiterlesen

Urlaub: Essen in Riga

Urlaub: Essen in Riga

Im letzten Beitrag zu Riga habe ich von den Sehensw├╝rdigkeiten und Jurmala erz├Ąhlt. Heute wird in es in diesem Beitrag kulinarisch. Die Restaurants in der Altstadt scheinen prim├Ąr auf Touristen ausgerichtet und sind relativ teuer. F├╝r das Geld w├╝rde ich in M├╝nchen nicht unbedingt essen gehen. G├╝nstiger isst man, wo viele Einheimische hingehen. Dies ist h├Ąufig au├čerhalb der Altstadt, aber auch bei den Markthallen. Erster Anlaufpunkt in Riga war Labietis f├╝r mich. Probiert habe ich nat├╝rlich auch ein wenig was: GANUZ─ĺNS (SHEPHERD`S BOY): Seasonal „IPA“. Beschreibung dazu “ A light and refreshing beer, traditionally brewed for seasonal workers who came to work the vast fields and farms of Wallonia. Core component of the flavor is a special Wallonian seasonal yeast, which is underlined by the refreshing Citra hops. The low alcohol content makes this beer a great beverage for slow labor or active leisure.“ Erfrischend, kaum bitter und weniger Umdrehungen. Gut f├╝r Sommern├Ąchte ─Â─ĺNI┼ůMEITA (DAUGHTER OF THE KING): English Pale Ale, gut trinkbar, aber nix besonderes P─╗AVA (MEADOW): Herbal Blonde Ale, kr├Ąutrig und zugleich leicht bitter, sch├Ân s├╝ffig ASARA (TEARDROP): Gose, leicht salzig, geschmacklich eher sanft, aber gut, wenn es drau├čen hei├č ist AKME┼ůRAGS (56┬░50’20.6): Herbal Amber Ale, kr├Ąutrig, fruchtig, […]

Weiterlesen

Urlaub: Riga

Urlaub: Riga

Vor kurzem f├╝hrte mich der Flieger f├╝r vier Tage nach Riga. Die Stadt hat mich, nachdem ich ein paar Bewohner kennen gelernt habe, schon l├Ąnger interessiert. R─źga ist die Hauptstadt von Lettland und aus meiner Sicht am weitesten westlich von den drei baltischen Hauptst├Ądten. Lettland feiert dieses Jahr genauso wie Estland, Litauen und Polen 100 Jahre Unabh├Ąngigkeit. Finnland war knapp fr├╝her dran, mit Dezember letzten Jahres. Die Hansestadt Riga wurde bereits im Mittelalter gegr├╝ndet – davon sieht man aber weniger als in Tallinn, liegt im S├╝den des Rigaischer Meerbusens (Ostsee), am Ufer des Flusses Daugava. Riga als Hauptstadt der Region Livland geh├Ârte zum polnisch-litauischen, schwedischen und schlie├člich sowjetischen Herrschaftsbereich. Letzteres sieht man der Stadt auch noch deutlich an. Als besonders sehenswert werden die historische Altstadt und das Jugendstilviertel der Neustadt gesehen, ├╝brigens ein UNESCO-Weltkulturerbe. Riga war 2014 eine der Kulturhauptst├Ądte Europas. Durch die Feierlichkeiten wurde u.a. das kleine KGB-Museum aus dem Boden gestampft. Der Flughafen von Riga wird von den meisten anderen Flugh├Ąfen in Deutschland angeflogen. Vom Flughafen gelangt man am einfachsten mit dem Bus 22 in die Innenstadt. Ticket am Automaten oder bei einem der Narvesen-Kioske in der Stadt kostet 1,15 Euro f├╝r eine einfache Fahrt, beim Busfahrer zahlt […]

Weiterlesen

Bier: Schwarzer Esel

Bier: Schwarzer Esel

Wenn Tantchen Bier daheim hat, was ich noch nicht kenne und sie es als gut deklariert, muss ich das nat├╝rlich probieren. So bin ich dann auch an einen Kasten gekommen. Die Idee f├╝r die Idee stammt von der Wartburg Brauerei Eisenach und wurde zusammen mit der Vereinsbrauerei Apolda umgesetzt. Inzwischen ist das Bier nicht nur in Eisenach, sondern auch um Apolda, Jena, Erfurt und Weimar erh├Ąltlich. Namensgeber f├╝r das Bier sind die Wartburgesel, die es nur in Eisenach gibt. Eselin Anja ist das Aush├Ąngeschild des Bieres. Und wie schmeckt der Inhalt? S├╝ffig, malzig-s├╝├č, angenehm mildes Schwarzbier (jedenfalls f├╝r Bayern), was nach Kaffee und Schoki schmeckt. Name: Schwarzer Esel Brauerei:┬áWartburg Brauerei Eisenach und Vereinsbrauerei Apolda Stil: Schwarzbier Alkoholgehalt: 4,5% Bitterheit: – Inhalt: 0,5l Preis: – Dazu passt: alles m├Âgliche

Weiterlesen