Restaurant: Frau Li

In diesem Jahr habe ich seit langem wieder Gutscheinbücher, eines für Restaurants und eines für Biergärten. Das erste hat mich und eine Begleitung zu Frau Li geführt. Ich wollte nach langem wieder asiatisch Essen und mich machte die Kombi aus Thai, Chinesisch und Koreanisch neugierig. Schnell war ein Tisch reserviert und schon ging es hin. Das Restaurant wirkt nicht wie ein übliches Asiarestaurant. Dafür ist es zu modern und stylisch eingerichtet. Die Tische füllten sich auch rasch im Laufe des Abends.

Nun ging es an die schwierige Entscheidung, was verköstigt werden soll. Als Vorspeise wählten wir die Jiaozi-Suppe und eine kleine Dimsum-Platte mit Teigtaschen vom Grill, Scampi, vegetarischen Frühlingsrollen und Saté-Spießen. In der Suppe hätten für mich gerne noch mehr Jiaozi sein können, aber von der Platte war ich begeistert. Die Erdnusssauce hat es mir insbesondere angetan, die zu den Spießen gereicht wurde.

Während mein Gegenüber ein Thai-Curry probierte, entschied ich mich für Scharfes Rind. Das sind Rindfleischstreifen mit scharfem Kimchi und Knoblauch, serviert mit Sauce und Reis. Ich fands angenehm scharf und war positiv überrascht von der Kombination.

Restaurant: Frau Li

Mein Gegenüber war vom Thai-Curry ebenfalls begeistert.

Restaurant: Frau Li

Als Nachspeise wählten wir Goldene Dumplings, einer knusprig gebackenen Dampfnudeln mit süßem Dip, der vanillig schmeckte.

Restaurant: Frau Li

Insgesamt war das ein angenehmer, leckerer Abend. Die Bedienung war freundlich, zuvorkommend, aber auch zugleich nicht aufdringlich. Die Speisen sorgten für Zufriedenheit.

Frau Li
Franziska-Bilek-Weg 1
80339 München
https://frauli-muenchen.de

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.