Bier: Holla die Bierfee

Als mir Matthias von Biervana* das Mädchenbier Holla die Bierfee in die Hand drückte, dachte ich mir eher ein wenns denn sein muss. Ich bin nicht wirklich ein Fan von Mädchensachen und Pink. Trotzdem wurde ich neugierig. Das Bier wird von drei Braufeen, Isabella, Gisela und Monika, gebraut, was schon eine Besonderheit ist. Zudem gibt es, finde ich, nicht so viele gut schmeckende Dinkelbiere. Kann also das Mädchenbier mich doch noch überzeugen?

Ein orange-rotes Starkbier mit prallen buntem Malz. Vollgepackt mit ganz viel Aromahopfen. Doppelt vergoren mit Bayerischer Weißbier und französischer Weißweinhefe. Betörender Duft nach Mandarine, Pfirsch und Bitterorangen. Ein echter Ladykiller“ So wird es auf der Website beschrieben.

Starkbier für Mädels? Klingt für mich gut. Süß, aber mit ordentlich Wumms. Die Farbe macht schon was her: orangegelb mit einem süßen Geruch nach Obst. Auf jeden Fall merkt man von Anfang an den Malz. Beim Antrunk ist es ähnlich: malzig, süß, aber auch nach Obst. Die Weißweinhefe sorgt dabei für angenehmes prickeln. Joa, so ein Mädelsbier kann man trinken.

Bier: Holla die Bierfee

 

  • Name: Holla die Bierfee
  • Brauerei: Familienbrauerei Georg Meinel
  • Stil: Dinkel-Ale
  • Alkoholgehalt: 6 %
  • Bitterheit: –
  • Inhalt: 0,33 l
  • Preis: –
  • Dazu passt: fast alles

*Auch wenn ich die Biere von Biervana kostenlos erhalten habe, bleibt meine Meinung davon unberührt. Vielen Dank nochmals dafür!

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.