#wirrettenwaszurettenist: Hot Whisky

Juhuu, ich bin zum ersten Mal bei Wir retten was zu retten ist dabei und ich habe euch was leckeres mitgebracht: Hot Whisky. Hot Whisky ist das perfekte Wintergetränk für Whiskyliebhaber. Es ist warm, schmeckt nach Whisky, Zitrone (oder in Variation nach Orange) und winterlichen Gewürzen. Es ist auch einfach nachzumachen. Was will man mehr? Und dafür braucht man kein abgepacktes Getränk aus dem Supermarkt.

#wirrettenwaszurettenist: Hot Whisky
Rezept drucken
Hot Whisky
Hot Whisky ist das perfekte Wintergetränk für Whiskyliebhaber. Es ist warm, schmeckt nach Whisky, Zitrone (oder in Variation nach Orange) und winterlichen Gewürzen. Es ist auch einfach nachzumachen. Was will man mehr? Und dafür braucht man kein abgepacktes Getränk aus dem Supermarkt.
Menüart Getränk, Winter
Portionen
Portion
Zutaten
Menüart Getränk, Winter
Portionen
Portion
Zutaten
Anleitungen
  1. Wasser im Wasserkocher oder Topf erhitzen. Etwas Zucker in ein Glas geben. Eine Zitronenscheibe mit den Nelken und anderen Gewürzen spicken und ebenfalls in das Glas legen.
  2. Wasser in das Glas füllen. Je nach Belieben kann 1/2 bis 3/4 des Glases mit Wasser gefüllt sein. Das Glas mit Whisky auffüllen und heiß genießen.
Rezept Hinweise

Ach ja, eher günstiger Blended Whisky reicht für das warme Getränk vollkommen aus. Orange schmeckt ebenfalls, nur Limette würde ich an eurer Stelle vermeiden (außer man ersetzt Whisky mit Rum).

#wirrettenwaszurettenist: Hot Whisky

Ach ja, eher günstiger Blended Whisky reicht für das warme Getränk vollkommen aus. Orange schmeckt ebenfalls, nur Limette würde ich an eurer Stelle vermeiden (außer man ersetzt Whisky mit Rum).

#wirrettenwaszurettenist: Hot Whisky

Natürlich rette ich nicht alleine. Hier gibts noch mehr leckere Wintergetränke:

Prostmahlzeit mit heißer Ingwermilch mit Zitronengras
Giftigeblonde mit ihrer Orangen Punsch Essenz
Anna Antonia mit einem klassischen Glühwein
Food for Angels and Devils mit Kaffee mit Schuss
Obers trifft Sahne mit weißem Glühwein mit Obers
Aus meinem Kochtopf mit Egg nog
Cuisine Violette mit Bratapfelpunsch
From-Snuggs-Kitchen mit Chai-Kakao
SweetPie mit Winter Fruchtpunsch
1x umrühren bitte aka kochtopf mit White Chocolate Mocha
auchwas mit Heißer Apfelsaft mit Gewürzen
our food creations mit Hot & spicy Chocolate
bonjour alsace mit Luxusglühwein
Fliederbaum mit Zwetschkenpunsch
Küchenliebelei mit Kinderpunsch
Das Mädel vom Land mit Kurkumamilch

Du magst vielleicht auch

32 Kommentare

  1. Hallo Dani,

    auf den ersten Blick habe ich den Whisky in der Zuatenliste nicht gefunden – Hot Whisky ohne Whisky dachte ich, wie geht das? Aber im Rezepttext wurde er dann doch erwähnt. Ein gutes Rezept, soll sehr wirksam bei Erkältungen sein, sagen zumindest die Schotten.

    LG Andrea

  2. Erinnert ganz entfernt an einen Grog…. nur würziger! Und geht recht unkompliziert. Whisky-Vorräte haben wir noch, das könnte also durchaus mal nachgemacht werden.

  3. Liebe Dani,
    ein außergewöhnliches Getränk für unsere Breitengrade, aber in Amerika sehr beliebt, das weis ich von meinen Freunden, denn die mögen das sehr gerne und nehme dazu Bourbon Whiskey, ich bin eher der Single Malt Fan, dennoch reizt es mich endlich mal diese Art zu probieren. Danke für das schöne Rezept.
    Eine schöne Adventszeit und liebe Grüße
    Ingrid

  4. Hihi, wenn man das Glas halb mit Wasser anfüllt und halb mit Whisky, dann haut mich das ganz sicher nach ein paar Schlucken um. Aber schmecken tut das sicher sehr fein!

  5. Hallo Ingrid,
    gegen einen Single Malt habe ich auch nie etwas einzuwenden 🙂 Viel Spaß schon einmal beim Ausprobieren. Deinen heißen Apfelsaft kenne ich bereits, jedoch habe ich noch nie Marcis dafür verwendet. Das werde ich das nächste Mal ändern 😉
    Viele Grüße und dir ebenfalls eine schöne Adventszeit,
    Daniela

  6. Ui, herzlich Willkommen in der Runde der tollkühnen Retter! Schön, dass Du dabei bist! 🙂
    Ich bin selbst leider gar kein Whisky-Trinker, aber mein Liebster dafür! Ich nehme dann die Rum-Alternative!
    Liebe Grüße,

    Marie-Louise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.