Orangenpunschessenz

Heute habe ich statt einem Bier ein anderes Getränk für euch: Orangenpunschessenz für den Tee. Die Essenz ist leicht selbst gemacht, eignet sich auch als kulinarisches Geschenk und schmeckt gut im Tee. Dafür braucht es auch nur drei Zutaten: Orangensaft, Kandiszucker und Rum.

Orangenpunschessenz
Orangenpunschessenz
Drucken

Orangenpunschessenz

Die Essenz ist leicht selbst gemacht, eignet sich auch als kulinarisches Geschenk und schmeckt gut im Tee. Dafür braucht es auch nur drei Zutaten: Orangensaft, Kandiszucker und Rum.
Gericht Getränk, Winter

Zutaten

  • 1 Handvoll Kandis ich bevorzuge hier braunen
  • 1-2 Orangen
  • Rum

Anleitungen

  1. Etwa eine Handvoll Kandis in ein verschließbares Glas geben. Mehr Kandis bedeutet, dass die Essenz süßer wird. Dann die Orangen auspressen, bei Bedarf durch ein Sieb filtern und im Verhältnis 1:1 mit dem Rum vermischt ebenfalls in das Glas füllen. Prinzipiell geht auch ein Verhältnis 2:1, weiter verdünnen sollte man die Essenz jedoch nicht.
  2. Nun das Glas verschließen und an einen warmen Ort stellen. Alle paar Tage einmal durchschütteln, so dass der Kandis nicht am Boden fest klebt und sich gut löst.
  3. Wenn der Kandis sich aufgelöst hat, kann man die Essenz löffelweise in den Tee geben

Rezept-Anmerkungen

Varianten: Zimt, Nelken und weitere weihnachtliche Gewürze mit in das Glas geben.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.