Ausprobiert: Guave

Zusammen mit meiner Lebensmittellieferung, die ich am Samstag Abend nach Athen bekam, flatterte eine Guave in meine Wohnung. Endlich wieder ein Obst für Ausprobiert!
Guave ist eine tropische Beerenfrucht, die vor allem in den Tropen und Subtropen kultiviert wird. Sie ist grob apfelgroß und eher birnenförmig. Die Schale ist gelb bis grün, wobei ich irgendwo gelesen habe, dass sie gelb sein sollte (und einen süßlichen Duft verströmt), wenn man sie ißt. Die Farbe des Fruchtfleisches kommt auf die Sorte an und kann orange-rosa, wie bei mir, sein, aber auch grünlich oder weiß.
Guaven reifen schnell nach, allerdings sollten sie nicht unbedingt in einem Obstkorb gelagert werden, da sie leicht Druckstellen bekommen.
Ausprobiert: Guave
Guaven kann man wie Äpfel schälen oder ähnlich wie Kiwis auslöffeln. Für das Löffeln habe ich mich entschieden. Das Fruchtfleisch ist mit vielen kleinen Kernen durchwachsen und weich-saftig. Sie schmeckt süß-säuerlich, dank ihres hohen Vitamin-C-Gehalts. Der exotische Geschmack gefiel mir, auch wenn mich die Kerne etwas störten. Wenn Guaven nur nicht so teuer wären…

Du magst vielleicht auch

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.