Bier: Pumpkin Head

Zwar ist Halloween längst vorbei, jedoch gefiel mir das Design des Etiketts sehr gut. Also warum auch nicht? Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich von BrewDog noch nicht so viele Biere probiert habe, aber das will ich langsam ändern.
Die Beschreibung des Bieres lautet laut BrewDog wie folgt:
We’re turning Hallowe’en inside out and upside down. Pumpkinhead is not your usual unctuous, cloyingly sweet Hallowe’en pumpkin ale. Sure, there’s a huge heady hit of pungent spice on the nose, but it’s followed with bright and zesty citrus flavours, and a light mouthfeel.
Spicy and sweet autumnal favourites like toasted marshmallow and toffee apple are just some of the complex notes you’ll find in our first twisted take on a pumpkin ale, which weighs in at 5.1% ABV.

The label artwork is designed by Johnathan Reiner.
Beim Riechen am Bier fallen verschiedene Aromen auf: Karamell, Gewürze wie in der Pumpkin Spice Latte (Nelke, Vanille, Zimt, Ingwer und Muskatnuss) aber auch ein Hauch von Kürbis. Beim Antrinken tauchen diese Aromen erneut auf, wobei Karamell und Malz ein wenig verstärkt sind. Mit der Zeit wird eine fruchtige Note intensiver. Ein wenig Zitrus (Zitrone und vor allem Orange) mit einem Hauch Apfel. Der Abgang ist leicht bitter und erfrischend. Insgesamt ein interessantes Geschmackserlebnis, was sicherlich gut zu Kürbis- oder/und Hackfleischgerichten passt.
  • Name: Pumpkin Head
  • Brauerei: BrewDog
  • Stil: Pumpkin Ale
  • Alkoholgehalt: 5,1 %
  • Bitterheit: k.A.
  • Inhalt: 0,33 l
  • Preis: 4,10 Euro
  • Dazu passt: Kürbisgerichte, Hackfleischgerichte und sicherlich einiges mehr

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.