Bier: Pumpkin Ale

Bier: Pumpkin Ale

Wie letzte Woche versprochen, stelle ich euch heute das Pumpkin Ale von Steamworks vor, welches ich von Biervana bekam*. Wie immer bin ich vom Flaschendesign begeistert. Die Kürbisse schauen lustig aus und ziehen sich über die ganze Flasche. Dieses Pumpkin Ale wird mit Kürbisfleisch, Ingwer, Muskat, Zimt und Nelke gebraut. Entsprechend fruchtig und würzig schmeckt es. Die Farbe ist etwa Kupfer, der Geruch ist würzig bis fruchtig. Ebenso gehts weiter beim Trinken. Der Abgang ist leicht bitter, aber sehr moderat. Im Gegensatz zum holländischen Pumpkin Ale finde ich dieses Bier runder und süffiger. Es kann aber auch daran liegen, dass ich das holländische als erstes nach meiner Erkältung trank. Name: Pumpkin Ale Brauerei: Steamworks Stil: Pumpkin Ale Alkoholgehalt: 6,5 % Bitterheit: 16 IBU Inhalt: 0,33 l Preis: – Dazu passt: Essen, geht aber auch ohne 😉 Tendentiell Wild, Gulasch oder ein Schokodesssert * Auch wenn ich die Biere von Biervana kostenlos erhalten habe, bleibt meine Meinung davon unberührt. Vielen Dank nochmals dafür!

Weiterlesen

Bier: Mashing Pumpkin 4.0

Bier: Mashing Pumpkin 4.0

Nach dem Kürbis-Special muss ich natürlich auch Pumpkin Ales vorstellen. Als erstes kommt ein Imperial Pumpkin Ale* aus Holland. Genauer gesagt haben sich hier zwei Brauereien  aus Nordholland zusammen getan, um ein Bier zu brauen: Jopen und die Stiftung Alternativer Bierbrauer Nordhollands. Das Imperial Pumpkin Ale wird mit Kürbisfleisch und Gewürzen gebraut, was man auch im Geschmack merkt. Das Bier schmeckt ziemlich fruchtig, nach Kürbis vor allem, welch ein Wunder. Außerdem kommen auch die anderen typischen Kürbisgewürze, wie Zimt, Muskat und Ingwer heraus. Im Nachgang schmeckt man vor allem Malz und ein wenig die Schärfe von Chili raus. Insgesamt ein fruchtiges und sehr würziges Bier. Nächste Woche kommt eine Version aus Kanada dran! Name: Mashing Pumpkin 4.0 Brauerei: Jopen Stil: Pumpkin Ale Alkoholgehalt: 9 % Bitterheit: 15 IBU Inhalt: 0,33 l Preis: – Dazu passt: Essen, geht aber auch ohne 😉 * Auch wenn ich die Biere von Biervana kostenlos erhalten habe, bleibt meine Meinung davon unberührt. Vielen Dank nochmals dafür!

Weiterlesen

Bier: Pumpkin Head

Bier: Pumpkin Head

Zwar ist Halloween längst vorbei, jedoch gefiel mir das Design des Etiketts sehr gut. Also warum auch nicht? Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich von BrewDog noch nicht so viele Biere probiert habe, aber das will ich langsam ändern. Die Beschreibung des Bieres lautet laut BrewDog wie folgt: We’re turning Hallowe’en inside out and upside down. Pumpkinhead is not your usual unctuous, cloyingly sweet Hallowe’en pumpkin ale. Sure, there’s a huge heady hit of pungent spice on the nose, but it’s followed with bright and zesty citrus flavours, and a light mouthfeel. Spicy and sweet autumnal favourites like toasted marshmallow and toffee apple are just some of the complex notes you’ll find in our first twisted take on a pumpkin ale, which weighs in at 5.1% ABV. The label artwork is designed by Johnathan Reiner. Beim Riechen am Bier fallen verschiedene Aromen auf: Karamell, Gewürze wie in der Pumpkin Spice Latte (Nelke, Vanille, Zimt, Ingwer und Muskatnuss) aber auch ein Hauch von Kürbis. Beim Antrinken tauchen diese Aromen erneut auf, wobei Karamell und Malz ein wenig verstärkt sind. Mit der Zeit wird eine fruchtige Note intensiver. Ein wenig Zitrus (Zitrone und vor allem Orange) mit einem Hauch Apfel. […]

Weiterlesen