Reise: Rom – Teil 1

Vor kurzem schrieb ich einen kurzen Bericht über Fernweh. Nun, aktuell sitze ich in Rom und langsam lässt auch der Regen nach. Das ist perfektes Timing, denn gleich fängt auch meine Freizeit an. Eigentlich bin ich wegen eines Projekttreffens hier, jedoch habe ich mir zusätzlich 2 Tage frei genommen, um mir die Stadt anzuschauen (darüber folgt noch ein weiterer Beitrag).
Auch wenn es ein Projekttreffen war und viel diskutiert und gearbeitet wurde, kam das Essen nicht zu kurz – wir sind schließlich in Italien.

Mittags gabs ein kleines Buffet mit leckerer Pasta, Fleischbällchen, Salat und eingelegten Artischocken. Ach ja, die Kuchen während der Pausen waren auch sehr lecker.

Reise: Rom - Teil 1

Abends führten uns die Gastgeber in das Restaurant i Fratelli. Beim Zeitpunkt merkte man gleich die südliche Mentalität – vor 8 Uhr gehts nicht. Währenddessen hing bereits der Magen der Nordeuropäer durch. Nun, ich hatte noch ein paar Kekse, die ich zwischendrunter mampfte.
Auch wenn wir nur Pizza essen wollten, ging es nicht ohne vorher ein paar Vorspeisen zu probieren – Essen dauert nun einmal und sollte mehrere Gänge haben. Kein Thema, denn die Vorspeisen waren sehr lecker – und reichhaltig. Es handelte sich um frittierte Teilchen mit Käsefüllung: mit Reis (rechts im Bild), mit Pasta, mit Kartoffeln und – mein Favorite – Kürbisblüte mit Sardellen und Mozzarella (links im Bild). Da es so lecker schmeckte und wir noch viel übrig hatten, konnte ich es mir nicht verkneifen 2 1/2 Portionen zu essen, was ich später fast büßen musste.

Reise: Rom - Teil 1

Den es gab ja auch noch das Hauptgericht, Pizza. Bei mir Pizza Doc, gewählt weil Büffelmozzarella verwendet wird. Lecker, dünner Boden, fruchtiger Belag, leichter Büffelgeschmack und frisches Basilikum.

Reise: Rom - Teil 1

Auch wenn Italien ein Weinland ist, wollte ich Bier trinken und fragte unsere Gastgeber, welches sie empfehlen können. Das führte dazu, dass fast jeder am Tisch Bier trank. Die Wahl fiel auf Menabrea, ein leichtes preisgekröntes Bier, welches das Essen nicht überdeckte und daher sehr gut passte.

Reise: Rom - Teil 1

Die Beschreibung laut Menabrea:

  • Colour: Pale
  • Body: Rounded
  • Bitterness: Moderate
  • Taste balance: Exceptional

 Noch einmal das Etikett, aber mit Blitz, um die Grafik besser zu erkennen:

Reise: Rom - Teil 1

So, nun fängt der private Teil langsam an.

Du magst vielleicht auch

7 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.