Spitzkohl-Salat

Erst Dienstag und schon steht das erste Gericht fürs Wochenende fest. Wie? Ich hatte bereits letztes Wochenende Börek nach Deggendorf mitgenommen, die jedoch nicht gegessen wurden. Passt mir, denn so hatte ich heute Zeit einen Salat dafür vorzubereiten, der sich angeblich eine Woche lang im Kühlschrank halten soll: Spitzkohlgemüse (meiner Meinung nach Salat) mit Ingwer, abgeschaut bei den Küchengöttern. Für was hab ich sonst auch noch einen halben Spitzkohl im Kühlschrank…

Rezept drucken
Spitzkohl-Salat
Portionen
Portionen
Zutaten
Portionen
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Den Spitzkohl putzen, waschen und vierteln, dann in feine Streifen schneiden. Die Streifen in eine Schüsel geben und mit Salz bestreut ziehen lassen.
  2. Den fein gehackten Ingwer zusammen mit gehackten Chilischoten, dem Pfeffer, Zucker, Öl und Essig kurz aufkochen und anschließend über den Spitzkohl geben und diesen durchmischen.

Auch wenn ich bereits zwei Beiträge für das Blogevent Satte ZWEI für FÜNF verfasst habe, hier eine kurze Auflistung der Kosten:

  • 1/2 Spitzkohl…. 0,75 €
  • 1 Stück Ingwer, etwa 2-3 cm……0,15 €
  • Gewürze…..0,15 €
  • Öl und Essig… etwa 0,20 €
  • 2 EL Zucker….. 0,05 €
  • Börek…. 1,33 € (2/3 einer 1,99 €-Packung)

Macht zusammen 2,63 Euro. Vielleicht gibt es noch einen Schafskäse-Joghurt-Dipp dazu, der grob einen weiteren Euro kosten wird.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.