Haferkekse

Hafer ist reich an Eiweiß, Kalzium und Vitamin B sowie Mineralstoffen und Spurenelementen. Diese Getreidesorte jedoch weniger verbreitet als beispielsweise Weizen. Die meisten kennen Hafer, der übrigens Rispen und keine Ähren bildet, im Müsli, es gibt jedoch auch andere Arten Haferflocken zu Essen:
  • Porridge: Haferbrei in England und in den skandinavischen Ländern. Ich liebe ihn bei Halsweh oder wenn es in der Früh schnell gehen muss.
  • Die berühmten Haferkekse aus Schweden, im blau-gelben Möbelhaus zu kaufen.
  • Bei Grünkohl-Gerichten,
  • in Kuchen und Muffins (zum Beispiel leckere Erdbeer-Muffins mit Haferflocken und Nüssen)
  • aber auch als Bratlinge für Burger und als Fleischpflanzerlersatz.
Die Flocken entstehen aus entspelztem, geschältem und gedörrtem Hafer, die in unterschiedlichen Größen und einer zarten und einer kernigen Variante verkauft werden.
Zusätzlich gibt es beispielsweise auch Hafermehl, welches sich jedoch alleine nicht zum Brot backen eignen, da es nur einen geringen Anteil vom Klebeeiweiß Gluten enthält.
Genau um dieses Getreide geht es im Blogevent Genial, gesund und lecker! Deine Lieblingsrezepte mit Hafer. Lieblingsrezepte? Nun ja, auf Porridge hatte ich gerade keine Lust, Grünkohl ist bereits verbloggt, Burger machte mich ebenso wenig an, usw. Beim Googeln stieß ich auf estnische Haferflocken-Käse-Kekse mit dem kaum auszusprechenden Namen Kaerahelbeküsised juustoga (juhuu, juustoga kann ich aus dem Finnischen herleiten!). Nachdem einige Kollegen morgen sicherlich über etwas Süßes froh sind, entschloss ich mich an meinem letzten Urlaubstag ein paar Kekse zu backen. Neben dem salzigen Original entwickelte ich zudem eine süße Variante.
Haferkekse
Rezept drucken
Käse-Haferflocken-Kekse
Haferkekse
Menüart Gebäck
Portionen
Zutaten
Menüart Gebäck
Portionen
Zutaten
Haferkekse
Anleitungen
  1. Zunächst den Backofen bei 225°C vorheizen. Anschließend die trockenen Zutaten, d.h. Haferflocken, Mehl, Salz und Backpulver, in einer Schüssel vermischen. Dann den geriebenen Käse, Milch und die geschmolzene Butter hinzufügen. Die Teigmasse verrühren und für etwa eine Viertelstunde ruhen lassen.
  2. Den Teig löffelweise auf ein Backblech geben und für etwa 20 Minuten bei 225°C backen, bis die Kekse goldbraun werden.
Haferkekse
Die selbe Vorgehensweise gilt für die etwas süßere Variante:
Rezept drucken
Schokoladige Haferflocken-Kekse
Haferkekse
Menüart Gebäck
Portionen
Zutaten
Menüart Gebäck
Portionen
Zutaten
Haferkekse
Anleitungen
  1. Zunächst den Backofen bei 225°C vorheizen. Anschließend die trockenen Zutaten, d.h. Haferflocken, Mehl, Salz, Kakao, gehackte Schoki und Backpulver, in einer Schüssel vermischen. Dann den Milch und die geschmolzene Butter hinzufügen. Die Teigmasse verrühren und für etwa eine Viertelstunde ruhen lassen.
  2. Den Teig löffelweise auf ein Backblech geben und für etwa 20 Minuten bei 225°C backen, bis die Kekse knusprig werden.
Die salzigen Kekse habe ich in zwei unterschiedlichen Größen gebacken, während es die Schokoladigen nur in Groß gibt. Insgesamt schmecken sie relativ gesund und weniger süß als ihre schwedischen Verwandten.
Die Kekse werden morgen trotzdem die Arbeit etwas versüßen 😉

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.