Urlaub: Frühstück-Story

Leider gab es heute keine Meduwada, dafür konnte ich ein paar neue Speisen probieren – auf dem Foto, aber Namen wieder vergessen 🙁 mitten beim Frühstück kamen zwei Russen (oder ähnliches) hinein, sahen sich die indischen Speisen an und waren sich unschlüssig. Die Angestellten meinten, dass das Essen nicht scharf sei. Die beiden waren weiterhin verunsichert, sahen aber dass ich trotzdem futtere. Nach ein paar unverständlichen Worten verschwanden sie wieder. Die Inder Fragen mich darauf hin, ob die Männer aus meinem Land stammen und was das Problem sei. Jedenfalls kamen die beiden nach einer Zeit mit Verstärkung wieder und nicht nur die Inder schauten neugierig zu ^^ Klar gäbe es auch Toast, teils sogar Omelette, aber wenn ich schon in einem fremden Land bin,  will ich auch deren Küche probieren. 

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.