Gegrillte Ananas

Gegrillte Ananas
Gegrillte Ananas mit Pflaumenkompott und Eis

Beim Blick in die Küche stellte sich der überproportionale Anteil an Obst heraus. Weder Fleisch, noch Fisch, Garnelen, Tofu oder Sojaschnitzerl daheim, also irgendwas mit Obst. Nachdem auch die Eier für Kopytka fehlen, musste ich mir etwas neues überlegen. Heraus kamen gegrillte Ananas mit Pflaumenkompott und Eis.

Rezept drucken
Gegrillte Ananas mit Pflaumenkompott
Gegrillte Ananas
Menüart Nachspeise
Portionen
Portionen
Menüart Nachspeise
Portionen
Portionen
Gegrillte Ananas
Anleitungen
  1. Als erstes muss die Ananas vorbereitet werden. Dazu Stunk- und Blattende mit einem großen Messer entfernen. Dann die Ananas aufstellen und schälen. Bei den Ananasscheiben die hölzerne Mitte mit einem Messer oder Apfelausstecher entfernen. Nun die fertigen Ananasscheiben in eine Schüssel geben, zuckern und mit Rum übergießen. Gut gemischt einige Zeit (min. 1 Stunde, maximalst 2 Tage) ziehen lassen.
  2. Nun gehts ans Kompott. Dazu Pflaumen waschen, klein schneiden und in einen Topf geben. Je nach Reife der Früchte etwas Wasser und Honig hinzufügen, würzen und köcheln lassen bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  3. Nebenbei die Ananasscheiben grillen. Am besten auf dem Grill 😉 beispielsweise als Abschluss. Im Notfall auch in der Pfanne möglich. Durch den Zucker karamellisieren die Scheiben.
  4. Schließlich das Essen anrichten, Eis hinzugeben, servieren.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.