Restaurant: Rodizio

Ich liebe ja Fleisch. Was wäre da näher als Rodizio zu essen? Churrascaria heißen in Süd-Brasilien die traditionellen Restaurants, in der vor allem gegrilltes Fleisch (Churrasco) serviert wird. Hierzulande werden die Läden meist Rodizio-Restaurants genannt. Rota (Kreis) ist der Kreislauf vom Feuer (gerne hier ebenfalls am Spieß) zum Tisch und wieder zurück. In München gibt es einige Läden. Ein ehemaliger Kollege schwärmte vom VIB – Very Important Brazilian – und so trafen wir uns dort. Mir gefiel der Maracuja Caipirinha, den ich auch schon daheim nachgemacht habe. Er schmeckt fruchtiger als ein normaler Caipi und Maracuja liebe ich sowieso.

Restaurant: Rodizio

Als alle aus der Gruppe im Restaurant eingetroffen sind, machten wir uns über das Vorspeisen-Buffet her. Klingt nach Heuschrecken, die alles leer speisen. Nachdem wir uns schon auf viel Fleisch eingestellt hatten, probierten wir nur ein wenig. Die Meeresfrüchtesalate haben es mir angetan.

Restaurant: Rodizio

Das nächste Foto ist deutlich zu dunkel geworden. Fleisch gab es in rauen Mengen und schmeckte auch sehr gut. Die Saucen passten ebenfalls gut dazu.

Restaurant: Rodizio

Zu zweit waren wir so verrückt noch ein Dessert zu bestellen. Eigentlich hätte ich mir denken können, dass es süß wird. In Südamerika gibts entweder Obst oder pappsüße Teilchen. Das Dessert schaute aber einfach zu gut aus – aber war eine Zuckermasse ohne Ende. Zu heftig für mich nach der Fleischmenge.

Restaurant: Rodizio

Insgesamt kann ich den VIB empfehlen. Viel Fleisch zwar für nicht wenig Geld, aber durchaus lecker.

VIB Grill & Lounge
Leopoldstr. 42
80802 München
https://www.vib-muenchen.de

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.