Restaurant: Siegburger Brauhaus

In dem Jahr war ich einmal beruflich in Bonn unterwegs und landete zufällig in Siegburg. S-Bahnen sind ausgefallen und der Hunger machte sich bemerkbar. Was machen? Irgendwie landeten ein Kollege und ich schließlich im Siegburger Brauhaus – und haben den Abend sichtlich genossen.

Restaurant: Siegburger Brauhaus

Auf der Speisekarte waren neben den Speisen auch mehrere Biere vermerkt. Als Bayerin sehr wichtig 😉 Beim Essen konnte ich mich zunächst nicht entscheiden, da einfach zu viele Gerichte interessant klangen.

Restaurant: Siegburger Brauhaus

Schlussendlich entschied ich mich für Himmel und Äd, was ich schon länger vorhatte zu verkosten. Der Kartoffelbrei schmeckte und von den Blut- und Leberwürsten, die angebraten waren, war ich begeistert. Die Zwiebeln harmonierten perfekt. Ok, das Apfelmus wurde meine Nachspeise, muss ich zugeben. Nach dem Essen war ich pappsatt.

Restaurant: Siegburger Brauhaus

Aber da war ja auch noch das Bier, was auf der Karte stand. Mein Plan war jedes Bier einmal zu probieren. Bei 4 aktuellen Sorten und den kleinen Gläschen war das zum Glück keine Schwierigkeit. Das Siegburger ist das Originalbier, praktisch ein Pils. Dann gibts noch ein Weizen, ein Märzen (ANNO) sowie ein Alt (Michel). Das ANNO und das Weizen mundeten mir am besten, wobei auch die anderen beiden Biere schmeckten.

Restaurant: Siegburger Brauhaus

Der Service war freundlich und auf Zack. Somit gibts hierfür eine klare Empfehlung.

Siegburger Brauhaus
Zum roten Löwen
Holzgasse 37 – 39
53721 Siegburg
http://www.siegburger-brauhaus.de

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.