Landbrot mit Feigen

Eines meiner neuen Werke daheim ist das Neuseeland-Kochbuch* **. Darin fiel mir gleich das Landbrot mit Feigen auf. Eigentlich wollte ich kein Brot backen, nachdem mein Backofen etwas ungleichmäßig heizt. Aber was solls, ein Versuch ists wert – und es scheint geklappt zu haben 🙂

Landbrot mit Feigen
Rezept drucken
Landbrot mit Feigen
Menüart Brot
Portionen
Stück
Zutaten
Menüart Brot
Portionen
Stück
Zutaten
Anleitungen
  1. Trockenhefe in 375 ml warmen Wasser auflösen und warten, bis sich Blasen bilden.
  2. Mehl mit Zucker und Salz vermischen und eine Mulde hereingraben. Hefemasse in die Mulde gießen und ein wenig mit dem Mehl verrühren. Teig gut durchkneten. Die klein gehackten Feigen einarbeiten.
  3. Teig abdecken und 45-60 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Anschließend den Teig leicht zurückschlagen, zu einem Laib formen und erneut 45 Minuten gehen lassen.
  4. In der Zwischenzeit den Backofen auf 200°C vorheizen. Backblech an der Stelle, wo der Laib hinkommt einölen, Laib darauf setzen und für 25-30 Minuten im Backofen backen.
  5. Das Brot ist fertig, wenn es beim Klopfen auf der Unterseite hohl klingt.
Ich weiß, was es nächste Woche zum Frühstück geben wird.
* Das Buch wurde mir vom Verlag Knesebeck zur Verfügung gestellt. Vielen Dank hierfür! Meine Meinung bleibt davon natürlich unberührt.
** Alle Links zu Amazon sind Affiliate-Links. Nähere Hinweise dazu finden sich im Impressum.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.