Bier: Original Lemon Meringue Ice Cream Pie

Bier: Original Lemon Meringue Ice Cream Pie

Die Biere von Omnipollo sind alle – sagen wirs so: interessant und ungewöhnlich. Bisher konnte ich mich aber an alle gewöhnen und dann, wenn sie einem gefallen, dann gefallen sie einem richtig gut. Als ich das Etikett sah, musste ich das Bier* einfach haben. Das Eis vorne versprach einiges, insbesondere wenn man sich den Sonnenschein draußen anschaut; der Name Original Lemon Meringue Ice Cream Pie klingt zudem interessant. Zitrone, Meringue und Kuchen sind also noch mit dabei. Kann ich alles herausschmecken und gefällt mir das Bier? Die Zitrone ist als erstes merkbar. Das laktosehaltige Bier riecht und schmeckt intensiv nach Zitrone. Dabei ist es leicht bitter, was perfekt in die Jahreszeit passt. Auch die Laktose passt gut rein, dazu schmeckt das Bier leicht süß. Doch wo sind Meringue und Kuchen? Gut, das leicht kekshafte kann man als Kuchen interpretieren und schmeckt überraschend gut dazu. Der Schwerpunkt liegt hier eindeutig bei der Zitrone, trotzdem ist das Bier gut balanciert, erfrischend und süffig. Name: Original Lemon Meringue Ice Cream Pie Brauerei: Omnipollo Stil: Wild/Sour Ale Alkoholgehalt: 6% Bitterheit: – Inhalt: 0,33l Preis: – Dazu passt: zitroniges, Kuchen * Auch wenn ich die Biere von Biervana kostenlos erhalten habe, bleibt meine Meinung davon […]

Weiterlesen

Kirsch Porter

Kirsch Porter

Bei Fruchtbieren bin ich immer etwas kritisch: schmeckt das wirklich? Von der Bergquell Brauerei in Löbau sind sowohl ein Lausitzer Porter als auch ein Erdbeer Porter und ein Kirsch Porter erhältlich. Während das Erdbeer Porter „ok“ schmeckt, hat es mir das Kirsch Porter angetan. Schön kirschig-fruchtig-süß zusammen mit den üblichen Porteraromen. Nam! Schmeckt fast wie Mon Cherie in flüssig! Name: Kirsch Porter Brauerei: Bergquell Brauerei Löbau GmbH Stil: Porter, Fruchtbier Alkoholgehalt: 4,2% Bitterheit: – Inhalt: 0,33l bzw. 0,5l Preis: – Dazu passt: Nachspeise

Weiterlesen

Bier: Rødgrød Med Fløde

Bier: Rødgrød Med Fløde

Rote Grütze mit Vanillesauce kennt sicherlich jeder. Entweder daheim selbst gemacht, im Supermarkt gekauft oder im Urlaub, wie in Dänemark, gegessen. Könnt ihr euch das als Bier vorstellen? Genau so ging es mir als ich Rødgrød Med Fløde von To Øl* bekam. Kann so ein Bier schmecken? Das hab ich für euch ausprobiert. Es wird mit Erdbeeren, roten und schwarzen Johannisbeeren, Himbeeren, Vanille und Laktose gebraut. Entsprechend riecht und schmeckt es sehr fruchtig. Durch die Früchte ist das Bier weder zu süß noch zu sauer. Es schmeckt zwischen Rote Grütze und Joghurt mit Früchten, säuerlich, aber nicht sauer, nur als Bier mit ein wenig Biergeschmack. Mir schmeckts als Nachspeise. Name: Rødgrød Med Fløde Brauerei: To Øl Stil: Fruit Ale Alkoholgehalt: 6 % Bitterheit: – Inhalt: 0,33 l Preis: – Dazu passt: Vanilleeis * Auch wenn ich die Biere von Biervana kostenlos erhalten habe, bleibt meine Meinung davon unberührt. Vielen Dank nochmals dafür!

Weiterlesen

Bier: Sam’l Smith Fruchtbiere

Bier: Sam'l Smith Fruchtbiere

Frucht-BIER? Vor solchen Bieren habe ich eigentlich bisher meist einen großen Bogen gemacht. Bei der letzten Braukunst Live habe ich dann jedoch eines dieser fruchtigen Biere und im Sommer in Prag auch gleich mal zwei Gläser von einem Kirschbier probiert. Also wurde es meiner Meinung nach Zeit den nächsten Schritt zu wagen: Fruchtbiere der Brauerei Samuel Smith. Diese beschreiben die Biere und den Geschmack wie folgt: Handcrafted at the tiny All Saints Brewery set in a time warp in Stamford using the old manually operated brewing equipment. Finest organically grown barley and wheat are used to create a complex ale which, having undergone primary and secondary fermentation with different yeasts and extended maturation, is taken to Samuel Smith’s small, independent British brewery at Tadcaster. There it is blended with pure organic cherry, strawberry, raspberry or apricot fruit juices and more organic beer to create fruit beers of considerable strength and flavour. The smooth distinctive character of the matured beer serves as the perfect counterpoint to the pure organic fruit juice. Nachdem ich mich nicht entscheiden konnte, welche Sorte ich probieren möchte, kamen gleich alle vier Flaschen/Sorten mit: Himbeere, Kirsch, Erdbeere und Aprikose. Und, siehe da, die Biere haben mir auch gut geschmeckt. […]

Weiterlesen

Bier: Glüh-Bier

Bier: Glüh-Bier

Als ich das letzte Mal nach interessantem Bier Ausschau hielt, bemerkte ich das Glüh-Bier von Störtebeker. Die Biere von Störtebeker fand ich bisher gut, wobei ich mir ein Glüh-Bier, welches man kalt und warm trinken kann, nicht wirklich vorstellen konnte. Also ging das Bier mit. Später wanderten zwei weitere Flaschen in meinen Korb, um sie gemeinsam mit Kollegen zu verkosten. Das Glüh-Bier enthält normales Bier, Holundersaft (7%), Zucker, Zitronensäure sowie Aromen. Also ein Biermischgetränk. Das Bier selbst erinnert farblich an Glühwein, was durch den Holundersaft bedingt ist. Der Geruch erinnert an weihnachtliche Gewürze sowie Holunder – welch eine Überraschung. Und der Geschmack? Zunächst probierte ich das Bier kalt aus. Gleich beim Antrunk kommen Holunder und die weihnachtlichen Gewürze zur Geltung, selbst im Mittelteil ist das Bier nur im Hintergrund ein wenig zu spüren. Malz und Hopfen fast Fehlanzeige. Der Abgang setzt das fort. Insgesamt fand ich das kalte Glüh-Bier angenehm und für ein Biermischgetränk mit überraschend viel Alkohol versehen. Einzig das Wort „Bier“ störte mich. Nachdem das Bier auch warm genossen werden kann, probierte ich das auch aus. Im warmen Zustand kommt die Süße vom Holunder noch stärker raus, während das Bier weiter in den Hintergrund rückt. Hier erinnerte mich […]

Weiterlesen