Frohe Weihnachten

Ich wünsche euch frohe Weihnachten, 
ein schönes Fest
 sowie ruhige Tage im Kreise eurer Familien!
Frohe Weihnachten
Markt und Straßen stehn verlassen,
Still erleuchtet jedes Haus,
Sinnend geh’ ich durch die Gassen,
Alles sieht so festlich aus.
An den Fenstern haben Frauen
Buntes Spielzeug fromm geschmückt,
Tausend Kindlein stehn und schauen,
Sind so wunderstill beglückt.
Und ich wandre aus den Mauern
Bis hinaus in’s freie Feld,
Hehres Glänzen, heil’ges Schauern!
Wie so weit und still die Welt!
Sterne hoch die Kreise schlingen,
Aus des Schneees Einsamkeit
Steigt’s wie wunderbares Singen –
O du gnadenreiche Zeit!
(Weihnachten von Joseph von Eichendorff)

Du magst vielleicht auch

2 Kommentare

  1. ahh ein Schneebild… da sieht so ein Weihnachtsbaum gleich stilvoller aus!
    Nirgends gibt es im Moment Schnee – witzigerweise sind nur die hohen Bergen in den Abruzzen verschneit, die ich vom Flugzeug aus gesehen habe (auf dem Weg nach Rom), weiter nördlich sieht man nur künstlich beschneite Schipisten, die sich wie weiße Bänder durch den grünen Wald schlängeln…

    ich wünsche dir eine schöne Weihnachtszeit, lg

  2. Hallo Friederike,
    ich muss zugeben, dass ich ein wenig gemogelt habe. Das Bild ist noch vom letzten Jahr, wobei auch diesmal ein wenig Schnee lag – allerdings in Reykjavik.
    Dir eine schöne Zeit in Rom (wenn du noch dort bist).

    Viele Grüße
    Daniela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.