Rückblick: Buffet

Rückblick: Buffet

Letzte Woche erreichte mich der Wunsch die gerollten Häppchen einmal zu erwähnen. Bei dem schönen Regenwetter *grummel* kann ich gleich das komplette Buffet vorstellen: Gurkenkrokodil gefüllte Pfannkuchenröllchen gefüllte Laugenstangerl Obazda Erdapfelkas Fichtenspitzensirup Bananen-Schoki-Aufstrich Butter Semmeln und Brezn… pardon Wecken und Brezeln Schokokuchen mit Tequilakirschen O-Saft Radieserl, Cocktailtomaten, Trauben, Physalis als essbare Deko Wurst Käse Cornichons Gurkenkrokodil Für das Gurkenkrokodil benötigt man eine Gurke, viele Zahnstocher, ein Messer sowie alles mögliche, was man aufspießen will. Falls die gewaschene Gurke leicht wegrollt, ist es sinnvoll auf der Unterseite der Länge nach etwas weg zu schneiden. Anschließend mit dem Messer den Mund und die Zähne formen. Dazu wird die Gurke je nach Größe etwa 5-8 cm eingeschnitten. Zacken stellen die Zähne dar. Das Maul kann durch eine Cocktailtomate oder einen Karottenstick gefüllt werden. Als Augen eigenen sich Mini-Mozzarella-Kugeln mit Nelken für die Pupillen. Für die restlichen Spieße kann der eigenen Fantasie freien Lauf gelassen werden: Cocktailtomaten, Mozzarella, Käse, Trauben, kleine Würste, Oliven, usw. Gefüllte Pfannkuchenröllchen Einfach Pfannkuchen mit Füllung rollen, in Frischhaltefolie packen, einige Stunden (am besten über Nacht) kühl stellen und anschließend in Röllchen schneiden 😉 Okay… dann etwas ausführlicher. Der Pfannkuchenteig kann beispielsweise mit Kräutern, Kräuterpasten, Safran oder Saft gefärbt werden. […]

Weiterlesen