Urlaub: Chisinau

Urlaub: Chisinau

Chisinau (gesprochen Kischinau) ist die Hauptstadt von Moldawien. Moldawien liegt zwischen Rumänien und der Ukraine und ist ein eher armes Land. Im Vergleich zum Rest des Landes ist Chisinau wohlhabend – aber nur im Vergleich. Gefühlt an jeder Ecke laufen einem Straßenhunde über den Weg, die allesamt freundlich sind. Die Straßen sind etwas heruntergekommen, man sieht selbst in der Hauptstadt nicht geteerte Straßen und die Häuser… Nun, es gibt die üblichen Sowjetblocks, dann die heruntergekommenen Blöcke, wo früher nur irgendwie dran gebaut wurde, wenn Geld da war und so kunterbunt sieht es dann auch aus. Dann stehen viele alte Häuser, die verwahrlosen, und moderne schöne Häuser. Leider sind viele der alten Häuser nicht hergerichtet. Am schlimmsten fand ich eine Art kleiner Palast, der vollkommen heruntergekommen war und in dessen „Garten“ ein kaputter Hubschrauber stand. Im Nachhinein fand ich heraus, dass sich auf der anderen Seite das Nationale Geschichtsmuseum befindet. Nach einem großen Erdbeben 1940 und dem zweiten Weltkrieg wurden anschließend viele Gebäude im Sowjetstil erbaut. So war übrigens der Blick aus meinem Hotelzimmer im Zentrum, was verhältnismäßig gut hergerichtet ist. Nachdem dort auch die Veranstaltung stattfand, war ich im Radisson Blu Leogrand untergebracht, dem wohl feinsten Hotel der Stadt. Zimmer […]

Weiterlesen