Drucken
Gefüllter Hokkaido

Gefüllter Hokkaido

Gefüllt wurde der Kürbis mit Hackfleisch, Tomaten, Zwiebel, Knoblauch, Karotte, Rucola, getrockneten Pilzen (ältere Vorräte müssen endlich weg), selbst hergestellter Mascarpone (yay!) und Käse.
Gericht Auflauf, Hackfleisch, Herbst
Portionen 2 Portionen

Zutaten

  • 1 Hokkaido
  • 1-2 TL Butter
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 250 g Hackfleisch
  • 2 Chilis nach Belieben
  • 2 EL getrocknete Pilze klein gekrümelt
  • 1 Karotte
  • 1 Handvoll Cocktailtomaten
  • 1/2 Bund Rucola
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Zimt
  • 2 EL Mascarpone
  • 1 Handvoll Käse (bei mir Bergkäse aus der Schweiz, wie viel genau weiß ich nicht, wieder einmal nach Gefühl gearbeitet)

Anleitungen

  1. Den Kürbis waschen und vom Boden eine kleine Scheibe abschneiden, damit der Kürbis besser steht. Vom Kürbis ebenfalls den Deckel abschneiden und den Kürbis anschließend aushöhlen. Das Fruchtfleich kann beispielsweise für Pumpkin Spice Latte verwendet werden.
  2. Backofen auf 180°-200° C vorheizen.
  3. Butter in einer Pfanne zum Schmelzen bringen. Zwiebel und Knoblauch würfeln und in der Butter glasig braten. Chili, geschnitten in Scheiben, dazu geben. Anschließend Hackfleisch in die Pfanne geben und anbraten. In der Zwischenzeit die getrockneten Pilze zerkrümeln und darüber streuen. Hackfleisch mit etwas Gemüsebrühe, Rotwein oder Wasser köcheln lassen.
  4. Karotte schälen und klein würfeln. Cocktailtomaten waschen und vierteln. Die Tomaten und die Karotte zum Hackfleisch geben und weiter köcheln lassen. Wenn die Flüssigkeit weniger wird, Rucola ebenfalls waschen und klein hacken. Hackfleischpfanne mit Salz, Pfeffer und Zimt würzen und vom Herd stellen.
  5. Mascarpone unter die Hackfleischpfanne rühren und die Masse in den Kürbis füllen. Etwas Käse über die Öffnung streuen. Gefüllten Kürbis in eine Ofenform geben, Deckel aufsetzen und für etwa 1 Stunde in den 180°C heißen Backofen schieben.