Drucken
Kaninchen

Kaninchen mit Apfel und Blutampfer

Gericht Frühling, Wild
Länder & Regionen Französisch
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde 15 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 35 Minuten

Zutaten

  • 1 Kaninchen möglichst küchenfertig, bei mir 1,3 Kilo
  • 5 Zehen Knoblauch
  • 1 Zwiebel
  • Salz
  • Pfeffer
  • 75 g Speck
  • 2 Äpfel säuerlich
  • Butter
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml Sahne
  • 1 Handvoll Blutampfer
  • 1 TL Mehl
  • Muskat
  • Zucker

Anleitungen

  1. Kaninchen waschen und abtupfen, wenn noch nicht geschehen, in passende Stücke schneiden. Kaninchenteile rautenförmig leicht einschneiden. 2 Knoblauchzehen in Scheiben schneiden und die weiteren 3 Zehen sowie die Zwiebel würfeln. Kaninchenteile salzen und pfeffern und mit den Knobischeiben spicken.  Speck in Streifen und die geschälten Äpfen in Würfel schneiden.

  2. Butter in einem Schmortopf schmelzen. Darin Kaninchen von beiden Seiten und Knobi sowie Zwiebeln anbraten. Anschließend mit Brühe aufgießen und auf mittlerer Hitze mit Deckel etwa 1 Stunde schmoren lassen.

  3. Den Blutampfer waschen und fein hacken. Die Fleischteilchen auf einen Teller legen. Wenn nötig, die Sauce noch etwas reduzieren. Anschließend die Sahne eingießen und den Blutampfer dazugeben. Etwas Mehl in die Sauce einrühren, damit diese dickflüssiger wird. Mit Muskat und Zucker abschmecken. Das Fleisch dazugeben und kurz erhitzen. Anschließend kann das Essen serviert werden.

Rezept-Anmerkungen

Dazu passen Baguette und Salat.