Drucken
Rumkugeln

Rumkugeln

Länder & Regionen Regional
Zubereitungszeit 1 Stunde
Arbeitszeit 1 Stunde
Portionen 30 Stück

Zutaten

  • 200 g Löffelbiskuit
  • 1 EL Marmelade
  • 6 cl Rum gerne auch mehr. Alkoholfrei: Fruchtsirup + Rumaroma
  • 50 g Butter weich
  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 100 g Schokoladenstreusel

Anleitungen

  1. Zuerst den Löffelbiskuit zerreiben. Ich finde es am einfachsten, wenn ich den Löffelbiskuit in einen verschließbaren Plastikbeutel gebe und ihn dann mit Fleischklopfer oder Teigroller bearbeite. Blitzhacker sollte auch gut gehen.
  2. Marmelade, Rum und Butter in einer Schüssel verrühren. Löffelbiskuit untermischen und schon etwas verkneten.
  3. Eine Metallschüssel (praktischer ist es Wasserbadschüssel) in einen Topf mit siedendem Wasser stellen. 60 g Schoki reinbröseln und schmelzen lassen. Wer die Menge grob abschätzen kann, kann auch gleich die ganzen 100 g schmelzen. Die 60 g Schoki zur Keksmasse geben und unterarbeiten.
  4. Entweder mit einem Teelöffel grob die gleiche Teigmenge abnehmen und zu Kugeln formen - oder den Teig zu einer Rolle mit 2 cm Durchmesser formen und etwa 50 gleichgroße Stücke abschneiden, die dann zu Kugeln geformt werden. Ich persönlich bevorzuge Variante 1. Die unfertigen Rumkugeln in einen Teller geben.
  5. Schokostreusel in einen Teller geben. Am besten ein Kuchengitter oder einen weiteren Teller für die fertigen Rumkugeln herrichten. Spätestens jetzt muss die restliche Schokolade geschmolzen werden.
  6. Heiße Schoki entweder in die Handfläche oder auf die Kugel tröpfeln und sie damit einhüllen. Schokokugel in den Schokostreuselteller geben und so lange wälzen, bis sie mit Schokostreuseln umhüllt ist. Kugel auf ein Kuchengitter oder einen Teller legen. Mit dem restlichen Teig so verfahren.

Rezept-Anmerkungen

Am besten schmecken die Rumkugeln, nachdem sie ein paar Tage durchgezogen haben.