Drucken
Vinete

Vinete

Ursprünglich wurde sie nicht mit Mayo zubereitet, sondern mit einem Schuss neutralem Öl. Ich bevorzuge allerdings Mayo, nachdem ich so kennen gelernt hatte. Zuätzlich zu Salz und Pfeffer kann man Knobi zur Creme geben. Dazu passen Brot, Zwiebeln, Tomaten und Schafskäse.
Gericht Beilage, Sauce, Sommer
Länder & Regionen Osteuropäisch
Portionen 2 Portionen

Zutaten

  • 1 Aubergine
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Knoblauchzehe optional
  • 1 TL Mayo
  • 1 Spritzer Zitronensaft optional

Anleitungen

  1. Wer gerade grillt, kann die Aubergine auch auf dem Grill zubereiten. Was immer geht, ist der Backofen. Den Backofen auf etwa 200-220° C aufheizen.
  2. Die Aubergine zumindest waschen und mit einer Gabel einstechen. Wer will, kann auch die Aubergine schon teilen und die Schnittflächen auf ein eingefettetes Backblech legen.
  3. Die Aubergine so lange im Backofen lassen, bis die Haut blasen wirft, fast schwarz und das Innere durch ist. Das dauert etwa 45 Minuten.
  4. Dann die Aubergine herausnehmen, spätestens jetzt halbieren und das Fruchtfleisch mit einem Löffel herausnehmen. Fruchtfleisch mit einer Gabel zerdrücken und mit Salz und Pfeffer würzen. Wer will, kann es ein wenig stehen lassen und anschließend den Saft abgießen. Muss jedoch nicht sein. Wer nicht will, dass sich die Creme verfärbt, kann etwas Zitronensaft untermischen.
  5. Knoblauch zerdrücken oder fein hacken und zusammen mit der Mayo unter die Creme rühren.
  6. Die Creme zusammen mit Zwiebelwürfel, Tomaten und Brot servieren. Schafskäse passt ebenfalls dazu