Restaurant: Farmers Steakhouse

Restaurant: Farmers Steakhouse

Heimlich, still und leise feierte ich vor 2 Tagen meinen ersten Bloggeburtstag. An dem Tag ging es ausnahmsweise und zufällig statt zur Kantine in Farmers Cafe and Steakhouse in Garching. Dort ist jeden Montag Burgertag, wo es die Teile 3 Euro günstiger gibt. Das konnten wir, die verfressene Bande, uns nicht entgehen lassen, zumal die Speisekarte unserer Kantine wieder einmal nicht einladend wirkte. Die Cheeseburger und der Italioburger für eine Kollegin waren schnell bestellt. Mit einem normalen Preis um die 10 Euro, d.h. 7 Euro an Montagen bzw. für Studenten, befinden sich die Burger auch im Rahmen des Üblichen. In der herrlichen Frühlingssonne genossen wir unser Essen. Das Fleisch schmeckte richtig lecker, auch der restliche Inhalt passte. Die Portion war angenehm. Einziges Manko: die Brötchen könnten etwas weniger weich und gummiartig sein, wobei ich in anderen Läden schon schlimmere gesehen habe. Fazit: gerne wieder! – und nach vier Burgern (ok, zwei davon Cheeseburger bei McD) innerhalb von sieben Tagen habe ich meinen Bedarf an dem Fastfood für die nächsten Tage gestillt

Weiterlesen

Restaurant: Munich Flair [geschlossen]

Restaurant: Munich Flair [geschlossen]

Ich hab euch vor kurzem bereits das Cava vorgestellt. Ursprünglich wollten wir nach dem Girls‘ Day ins Munich Flair gehen, jedoch waren angeblich keine Plätze mehr frei. Schlussendlich bekamen wir für einen anderen Tag 20:15 einen Tisch. Nachdem ich schon mehrmals an dem Lokal vorbei gelaufen bin und die Außenbestuhlung als bequem aussehend empfand, war ich überaus gespannt. Das Ambiete im Inneren des Ladens sowie die Getränkekarte bescherten den ersten Kratzer im Image – nicht mein Geschmack. Nun ging es an die Burger. Zur Auswahl standen vier verschiedene Varianten, wobei wir beide uns für die klassische Variante entschieden. Dieser wurde mit Kartoffelspalten und einem Salat serviert. Die Portion war üppig, genug Fleisch im Burger, aber auch Salat. Anschließend bekamen wir ein Orangentiramisu serviert, wo leider nur die viertelte Orangenscheibe an diese Zutat erinnerte. Fazit: Essen war insgesamt in Ordnung, jedoch muss ich insbesondere auf Grund der Burgerdichte hier in München nicht unbedingt erneut dort essen.

Weiterlesen

Restaurant: Pizza Hut

Restaurant: Pizza Hut

Nach einem anstrengenden Wochenende am Bodensee und einer „netten“ Bahnfahrt nach Hause, war ich froh abends nicht kochen zu müssen. Denn ein Kollege überredete noch einen und mich zu Pizza Hut in der Bayerstraße Nähe München Hauptbahnhof. Er, der absolute Fan, der selbst die Bedienungen kennt, und wir beide, jeweils einmal Pizza Hut probiert und, nun ja, einige Jahr ausgesetzt. Die Einrichtung war modern und die Bedienung freundlich. Nachdem die Cheesy Crust Texas Supreme bereits fest stand, wählten wir zusätzlich eine einfache Supreme, allerdings mit Golden Cheesy Crust, also noch extra Käse auf den mit Käse gefüllten Teigrand, aus. Oh, der Käse auf dem Teigrand gefiel mir sehr gut, allerdings fand ich den gefüllten Teigrand etwas too much. Geschmacklich war die Pizza überraschend gut, fruchtig, leckere Komposition, aber alles in allem fast ein wenig zu käsig für mich. Welch ein Glück, dass ein Eis immer geht. Somit widmeten wir uns ausgiebig auch der Dessertkarte. Während das Mango Crumble durch die unterschiedlichen Temperaturen eine äußerst interessante Mischung darstellte, schmolz der Rest bei Brownies mit Vanilleeis. Ab und zu kann ich mir einen Besuch bei Pizza Hut vorstellen, wobei mir die italienischen (und finnischen) Pizzen einen Ticken besser schmecken. Dafür bekommt das […]

Weiterlesen