Restaurant: Maxvorstadt Wirtshaus

Restaurant: Maxvorstadt Wirtshaus

Kennt ihr das auch? In der Nähe von eurer Wohnung gibts gut aussehende Restaurants und Cafés, aber ihr wart noch nie dort? Am Maxvorstadt Wirtshaus bin ich, seitdem es eröffnet hat, fast täglich vorbei gegangen, habe aber aus verschiedensten Gründen nie dort gegessen. Es wirkte von außen einerseits sehr gemütlich, andererseits auch mit ein wenig Schischi. Das Essen machte einen sehr guten Eindruck. Zudem gefiel mir, dass die Außenplätze bei Sonnenschein auch mit Sonnencreme ausgestattet sind. Alles sehr gute Gründe das Wirtshaus einmal aufzusuchen. Nachdem die paar Insekten-Snacks nicht satt machten, statteten wir zu dritt dem Maxvorstadt Wirtshaus einen Besuch ab. Innen schaut das Wirtshaus gemütlich bis schick aus. Wir wurden auch gleich von einer netten, flotten Bedienung bedient. Das Aussehen der Speisekarte gefällt mir übrigens. Mein eher fauler Gastblogger testet in Wirtshäusern traditionell den Schweine-Krustenbraten, der hier mit Kartoffelknödel und Krautsalat mit Speck serviert wurde. Sein Urteil: sehr gut, direkt hinter dem Schweizer Hof auf Platz 2. Das lässt sich sehen! Seitdem ich in München wohne und Münchner Schnitzel in einem Wirtshaus probiert habe, liebe ich diese Abwandlung des Wiener Schnitzels mit Senf und Meerrettich. Auch wenn mir andere Gerichte auf der Karte ebenfalls gefielen, musste ich es einfach […]

Weiterlesen

Restaurant: Aumeister

Restaurant: Aumeister

Zurück in München wirds Zeit endlich meinen Lieblingsbiergarten vorzustellen: den Aumeister. Der Biergarten liegt idyllisch gelegen am nördlichen Rand des Englischen Garten und ist daher auch sehr beliebt bei Radlern. Weiteres Plus: normalerweise verirren sich keine Touris hierher. Ursprünglich wollte ich mit meinen Gästen aus Singapur zum Aumeister, doch leider machte das Wetter einen Strich durch die Rechnung. Mir gefällt hier die Atmosphäre; der Biergarten ist schön gemütlich, nicht zu groß und es gibt leckeres Essen und natürlich Bier. Gutes Bier und Essen sind auch nicht zu verachten. Die Hendl sind frisch, ich liebe den Obazda und meistens gibts auch leckeren Steckerlfisch. Das ganze zu verhältnismäßig humanen Preisen. Natürlich kann man sich auch sein Essen selbst mitnehmen, was auch einige in Anspruch nehmen. So sieht man teils Salate, Radi, Radieserl, aber auch Kuchen und andere Schmankerl auf den Tischen.

Weiterlesen

Restaurant: Schweizer Hof in München-Pasing

Restaurant: Schweizer Hof in München-Pasing

Hallo zusammen! Mein erster Gastbeitrag beschäftigt sich gleich mit meiner bayerischen Lieblingsgaststätte in München-Pasing: dem „Schweizer Hof“. Nein, der Name hat absolut nichts mit der Schweiz zu tun, sondern bezieht sich auf die Berufsbezeichnung des „Schweizers“ bzw. der „Schweizerei“. Entgegen meiner üblichen Angewohnheit, den besten Schweinebraten weit und breit dort zu essen (ein weiterer Beitrag dazu wird sicher folgen), habe ich mich dieses mal bewusst für den Zwiebelrostbraten entschieden: Ich wurde sogar direkt bei der Bestellung gefragt, ob ich das Fleisch denn gerne Medium hätte, was ich auch gleich mit Ja beantwortete. Was soll ich sagen… Das Fleisch war zart und saftig, unter den Röstzwiebeln versteckte sich ein Hauch Kräuterbutter, die Kartoffeln und die Soße waren superlecker. 🙂 Da ich (mal wieder) den Hals nicht voll genug kriegen konnte, musste unbedingt noch ein Nachtisch her. Hier bot sich mir doch gleich das „Tagesdessert“ an: Marillenknödel mit Bröselbutter und Zimtzucker auf einer Erdbeersoße mit Karamelleis und Sahne. Auch hier konnte ich nichts finden, an dem ich etwas auszusetzen hätte. Alles in allem hat sich der Schweizer Hof mal wieder von seiner besten Seite gezeigt. Ich kann diese Gaststätte wirklich nur empfehlen! Falls ihr mal in München-Pasing unterwegs seid, dann wisst ihr […]

Weiterlesen